Adventstipp von Sylvia Lott

Den heutigen Tipp hat für die Adventszeit hat Sylvia Lott für uns. Dieser handelt nicht von einem Buch (obwohl ihre tollen Bücher mit Sicherheit auf dem ein oder anderen Gabentisch landen werden), es ist auch kein Filmtipp oder ein Keksrezept. Nein. Sie empfiehlt für die Weihnachtszeit:

Geht mal wieder in ein Weihnachtsmärchen! von Sylvia Lott

Was ich an der Adventszeit am schönsten finde, macht nicht dick. Ich liebe es, im Theater Weihnachtsmärchen zu sehen. Natürlich mit Kindern, vorzugsweise Neffen und Nichten. Wir haben uns im Laufe der Jahre durch sämtliche Theater Hamburgs geguckt, von schäbigen kleinen Bühnen bis zum Weltklasse Thalia-Theater. Wir waren im Deutschen Schauspielhaus und im Altonaer Theater. Auch im St. Pauli Theater an der Reeperbahn, wo die Samtkleider der sieben Zwerge so abgenutzt waren, dass ich fürchtete, meine Zwillingsnichten wären enttäuscht – doch, nein, sie kamen mit kleinen Sternchen in den Augen aus der Vorstellung, weil der Zauber der Aufführung sie gepackt hatte.

Man kann nicht früh genug anfangen, Kinder in Kontakt mit dieser wundersamen Atmosphäre zu bringen. Die Vorfreude, das sich Herausputzen, in die festlich geschmückte Stadt Fahren allein ist schon etwas Besonderes. Und dann die heiligen Hallen betreten! Alles ist Theater, gespielt, Fake und doch ist alles echt, lebendig, voll Aufregung, Schweiß, Duft und Verheißung. Die Fantasie geht mit den jüngsten Zuschauern auf Reisen, noch bevor sie selber lesen können. Und die Tante ist happy, dass sie „die Kleinen“ vorschieben darf, um sich selbst mal wieder zwei Stunden lang wie ein Kind vor Weihnachten zu fühlen.

Also, mein Vorschlag für eine wunderbare Adventszeit ist kein Keksrezept, sondern die Empfehlung: Geht mal wieder in ein Weihnachtsmärchen!

Fotos: Lott

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*