Alles Liebe oder Watt von Marie Matisek

Lange lag dieser kleine Sylt-Roman ungelesen auf meinem Reader. Verdient hatte er das absolut nicht, andererseits wartete ich auf den perfekten Moment für diesen kleinen Sylt-Roman. Was gibt es Besseres mit dem Lesen zu beginnen, wenn man selber gerade auf dem Weg nach Sylt ist?

Tatsächlich werden besonders Sylt-Urlauber einen Heidenspass mit dem Buch haben, aber auch anderen Lesern ist der Roman als heitere Urlaubslektüre zu empfehlen.

Die Kölner Pastorin Silke zieht nach der Scheidung von ihrem Mann nach Sylt und übernimmt die Kirche in einem kleinen (fiktiven, aber dennoch gut erkennbaren) Sylter Ort. Dort herrscht gerade großer Streit, was mit einem ehemaligen Bundeswehr-Gelände passieren soll. Das Dorf ist in zwei Lager gespalten, die sich heftigst bekriegen. Die Wurzeln des Zwists liegen jedoch sehr viel weiter in der Vergangenheit.

Silke muss im Laufe der Zeit feststellen, dass sie nicht wirklich neutral bleiben kann und man auch als Pastorin den eigenen vorschnellen Vorurteilen verfallen kann.

Dabei plätschert die Handlung fröhlich vor sich hin, ohne große Höhepunkte, aber immer unterhaltsam.Die Liebe kommt natürlich auch nicht zu kurz! Die Charaktere sind schrullig liebenswert und Tollpatsch Silke bringt sich ständig von einer Verlegenheit in die nächste.

„Alles Liebe oder Watt“ ist ein süßer, unaufgeregter Inselroman, der sich perfekt zum Schmökern im Strandurlaub eignet (dabei muss es sicher kein Nordeestrand sein).

Daten:
Autor: Marie Matisek
Titel: Alles Liebe oder Watt
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 968 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 272 Seiten
Verlag: Ullstein eBooks (Mai 2014)
ASIN: B00GS02S3I

Eine Rezension aus der Feder meiner Gastrezensentin Karin 🙂

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*