Böse Bilder von Max Manning

Als ein „toller Thriller mit vielen Wendungen“ beschreibt Sylvia das Buch von Max Manning, dass sie zum Jahresende gelesen hat. Ihre Meinung dazu teilt sie uns hier mit 🙂
Max Manning legt einen spannenden, tempo- und abwechslungsreichen Thriller vor. Die Buchbeschreibung verspricht viel und ich finde, dass das gesamte Buch dieses Versprechen hält und den Leser zufrieden stellt.

Das Buch lebt von kurzen spannenden Kapiteln, die meist do aufgebaut sind, dass sie genau dort enden, wo man als Leser die Lösung oder einen Hinweis vermutet. Mitunter sind mache Kapitel zu kurz und zu viele Sprünge, wo ich denke, dass hier etwas übertrieben wurde. Es stört sicher nicht enorm, aber als Leser möchte man doch einen Verdächtigen ausmachen können.

Nebenher behandelt das Buch auch die Frage, warum soviele Menschen, dem I_Killer auf den neuen Medien folgen und ihn anspornen. Menschen, die dein Nachbar sein könnten, und mit solchen Fantasien bzw. Animieren des Täters zu mehr. Das ist sicher immer eine große Frage, ob man als Person z.B. an Mobbing teilnimmt, es nicht verhindert oder wir m 2. Weltkrieg nicht für Verrufene eintritt.

Die Charaktere sind gut „gestrickt“ und zeigen bekannte Charakterzüge auf bzw. müssen mit ihrem Schicksal klarkommen. Blake und Fenton gefallen mir in ihren  gemeinsamen Ermittlungen.

Folgende Zitate sind mir in Erinnerung geblieben:
Aus den Gedanken des Mörders: „Das Böse, genau wie die Schönheit, liegt im Auge des Betrachters.“ oder auch die Betrachtungsweise der hinzugezogenen Profilerin Dr. Vale „Psychopathen brauchen keinen Gott. Sie beten nur sich selbst an.“

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. Hier kommt man auf seine Kosten und auch an seine Grenzen beim Leid der Opfer. Ich vergebe 4 von 5 Punkten.
Vielen Dank an lovelybooks und den Verlag HarperCollins für das Reziexemplar.

Daten:
Titel: Böse Bilder
Autor: Max Manning
Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: HarperCollins (November 2018)
ISBN-13: 978-3959672283
Originaltitel: The Following

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*