Cantuccini

Diese leckeren Kekse gab es letztes Jahr in unserem Toskana-Urlaub sehr oft und die waren superlecker. Daher war es nur normal für mich, dieses Rezept selbst mal auszuprobieren und — es wird sie definitiv öfters geben und dann auch in einigen Abwandlungen.

Zutaten:

250 g ganze Mandeln, 3 Eier, 250 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 3 EL Zucker, Zitronenschale von 1 Zitrone, 1 Prise Salz, 400 g Mehl, 1/2 Päckchen Backpulver

Zubereitung:

Zu allererst die Mandeln auf einem Blech im 175° vorgeheizten Backofen anrösten – etwa 8 Minuten lang. Dann den Backofen auf 180° (Heissluft) hochdrehen und vorheizen.

Eier trennen. In einer breiten Schüssel die Eigelbe mit dem Zucker und dem Vanillezucker verrühren. Das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen. Portionsweise unter die Eigelbmasse heben, anschließend die abgeriebene Schale der Zitrone und die abgekühlten gerösteten Mandeln untermischen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und nach und nach in diese Masse einarbeiten. Auf die bemehlte Arbeitsfläche kippen und in 6 Portionen teilen. Zu Teigrollen mit einem Durchmesser von etwa 2 cm formen. Jeweils 3 Rollen auf das mit Backpapier oder Folie belegte Backblech legen. Genügend Abstand lassen und die Rollen etwas flach drücken. Etwa 20-25 min backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist. Dann herausnehmen und auf einem großen Brett mit einem scharfen Messer sofort – also noch heiss – schräg in 1 cm breite Scheiben schneiden. Mit der Schnittkante nach oben wieder auf dem Blech verteilen und bei gleicher Hitze weitere 6-7 min bräunen.

Did you like this? Share it:

One Response to Cantuccini

  1. Hallo,

    Ich liebe Cantuccini und das Rezept hört sich sehr lecker an. Muss ich ausprobieren 😊 Dankeschön 🤗

    LG Sonja Béland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*