Category Archives: Alles rund um Bücher

Schief gewickelt, Opa von Angela Ochel

Das ist mein insgesamt dritter Roman der Autorin Angela Ochel und der zweite aus der Reihe um Baby Finn. Nach dem ich den ersten Band damals verschlungen hatte, lag dieser Band ewig auf meinem SUB, ehe ich ihn mir Anfang des Herbstes alt Pause- und Arbeitsweg-Lektüre schnappte.

Gefreut habe ich mich auf lustige, leichte Unterhaltung – auf Abschalten vom Büro und dem Gequatsche anderer Leute auf dem Weg zur und von Arbeit.

Magie und Schokolade von Juli Stern

Ich habe dieses Buch mit seinen knapp 250 Seiten regelrecht verschlungen, habe mitgefiebert und mitgelacht. Und dennoch fällt es mir sehr schwer, dieses Buch zu bewerten.

Warum? Das ist leicht erklärt.

Die Fährte des Wolfes von Kallentoft & Lutteman

Und noch einen packenden und temporeichen Hardcore-Thriller will uns Sylvia in diesem Monat vorstellen. Ganz ehrlich? Auch wenn es interessant klingt – mich reizt das Buch so gar nicht. Ich glaube, dann könnte ich ein paar Nächte gar nicht mehr schlafen. Aber bildet Euch doch selbst eine Meinung.

Lesung: Susan Elizabeth Phillips

Es kommt nicht alle Tage vor, dass ein international bekannter Autor ins schöne Dresden kommt. Am Freitag, den 10. November 2017, war es wieder soweit: Susan Elizabeth Phillips war zu Gast im Haus des Buches. Da durfte „Katjas Bücher und Rezepte“ natürlich nicht fehlen und begleitet wurde ich diesmal von meiner Freundin Karin.

Lesungsbericht Sabine Ebert und „Der junge Falke“

Zwei Lesungen in einem Jahr – verrückt –  wo ich ja eher sonst weniger in den Genuss komme. Noch verrückter, wenn beide Lesungen von der selben Autorin gehalten werden 🙂

Ach du Liebesglück von Kristina Steffan

Einmal im Jahr, mindestens, lese ich (Markus) ein Buch von Kris. Das hat einfach damit zu tun, dass man nach knallharten Thrillern und Krimis auch mal „Urlaub“ von diesem Genre braucht.

Bücher von Kristina sind normalerweise gute Laune Literatur, die sich locker luftig lesen lassen und einen mit einem Lächeln zurücklassen. Passt nun auch „Ach du Liebesglück!“ in diese Kategorie?

Die Calvinistin von Birgit Erwin

Sylvia hat sich auf literarische Weise in das Jahr 1618 begeben und miterlebt, wie der Katholik Jakob Liebig ein gefährliches Spiel aus politischen Ränken und Mord gerät. Hier erfahren wir ihre Meinung zu dem Buch.

Die Seelenfischer von Hanni Münzer

Die heutige Rezension stammt von Sylvia, die uns mit nach Nürnberg und Rom nimmt. Sie hat einen Thriller mit gelungenen Szenenwechsel gelesen, der temporeich und spannungsgeladen war 🙂

Sherlock 1: Ein Fall von Pink von Jay

Ich muss an dieser Stelle zwei Dinge gestehen: ich bin ein großer Fan von Sherlock Holmes und ich kann mit Mangas überhaupt nichts anfangen.

Gerade weil ich ein großer Sherlock-Fan bin, bin ich überrascht gewesen, als ich den Manga entdeckte. Und obwohl ich Mangas überhaupt nicht mag – ich habe lediglich vier bisher „gelesen“ griff ich doch zu. Denn ich musste einfach wissen, wie „Ein Fall in Pink“ – der erste Teil der BBC-Reihe mit Benedict Cumberbatch in der Hauptrolle, umgesetzt wurde.

Schneeflockenküsschen von Jo Berger

Jo Berger ist eine deutsche Autorin, von der ich bereits mehrere tolle Romane gelesen habe. Nun, passend zur beginnenden Weihnachtszeit kommt „Schneeflockenküsschen“ auf den Markt. Mein Problem: Ich mag keine Romane, die weniger als 250 Seiten haben. Meistens sind mir diese zu „unausgereift“. Weder die Charaktere noch die Geschichte kann sich entwickeln und das hinterlässt bei mir meistens Frust statt Lust.