Category Archives: Autoren

Die Nightingale Schwestern: Zeit der Entscheidung von Donna Douglas

Es ist bereits der 6. Band der Reihe um das Nightingale-Hospital und so langsam aber sicher neigt sich die Serie dem Ende zu.

Dieses Mal sind wir im Jahr 1940 und erleben mit den Figuren der Serie den Blitzkrieg in London. Wie es die Art der Autorin ist, sind die Beschreibungen wieder so detailreich und plastisch, dass man wieder mittendrin ist.

Premierenlesung „Tausend Teufel“ von Frank Goldammer

Am 16. Oktober lud das Haus des Buches zum Premierenlesung des neuen Krimis „Tausend Teufel“ von Frank Goldammer ein und viele Leser des Autors folgten dem Rus.

Zusammen mit meiner Nachbarin Katrin war ich etwa eine dreiviertel Stunde vor Beginn da und kaufte schon Karten für das nächste Event, das ich hier im Haus des Buches besuchen wollte. Ansonsten war quatschen angesagt und die Zeit bis zum Beginn der Lesung verging wie im Flug.

Auf den Wellen des Glücks von Petra Schier

Vom Grundsatz her mag ich die Bücher von Petra Schier – die weihnachtlichen Romane verschlinge ich jedes Jahr und warte immer gespannt auf die jährliche Neuerscheinung.

Als ich nun „Auf den Wellen des Glücks“ direkt vom Verlag erhielt, war die Freude riesengroß. Aber leider auch die Enttäuschung.

Odyssee: Dunkle Vergangenheit von Stefanie Ross

Ich gebe es gerne zu: Ich gehöre zu den „Fans“ von Stefanie Ross und kann es jedes Mal kaum erwarten, ein neues Buch von ihr zu Lesen. Aber auch wenn ich ein großer Fan von ihr bin, so würde es mir nicht einfallen, „Vorschusslorbeeren“ zu verteilen. Im Gegenteil: Ich lese jedes Buch besonders kritisch und habe jedes Mal Angst, dass das neue Buch nicht so gut ist wie das davor.

Angstmörder von Lorenz Stassen

Mit dem Thriller „Angstmörder“ liegt das Debüt den Autoren Lorenz Stassen vor und – obwohl ich nur bedingt Thriller lese, fand es den Weg in mein Reich, auf meinen SUB. Da lag es aber nicht lange, war ich doch sehr neugierig und natürlich stolz darauf, dass ich es vor dem offiziellen Erscheinungstermin lesen darf.

Interview mit …. Lorenz Stassen

Morgen ist es soweit, und ein weiterer Thriller bereichert den deutschen Markt. Erscheinen wird „Angstmörder“ von Lorenz Stassen. Ich durfte das Buch vorab lesen und muss sagen: ich war begeistert. Es war stimmig, spannend und hat mir fesselnde Lesestunden bescherrt. Das Angebot, ein Interview mit dem Autor zu machen, konnte ich mir daraufhin natürlich nicht entgehen lassen. Gesagt, getan und ihr dürft nun hier das Ergebnis lesen 🙂

Kurzgeschichten-Wettbewerb Stefanie Ross

Es ist soweit – der Kurzgeschichten-Wettbewerb auf meinem Blog geht in die zweite Runde.

Worum geht es diesmal?

Kennt ihr die Geschichten von Stefanie Ross rund um die „Hamburger Jungs“ oder die SEALS? Seid ihr, genau wie ich, Fans von Luc DeGrasse und seinen Brüdern? Oder möchtet ihr gern mal Urlaub in Heart Bay machen?

Young Sherlock Holmes 8: Daheim lauert der Tod von Andrew Lane

Im nunmehr achten Band der Young Sherlock Holmes Serie wird der junge Sherlock plötzlich von seinem Bruder nach Hause gerufen. Das hat einen traurigen Grund, denn Sherlocks Mutter ist nach langer Krankheit gestorben. Nach Jahren, in denen er nicht zuhause war, sieht er sich auch mit dem Verehrer seiner Schwester konfrontiert. Diesen nehmen er und sein Bruder Mycroft sich vor näher kennenzulernen.

Im Gespräch mit …. Charlotte Zeiler

Katja: Bis vor einigen Tage – bis zu dem Moment als Du mich im Thalia Elbepark angesprochen hast – kannte ich weder den Namen Charlotte Zeiler noch das Buch „La Vita Seconda“ und ich glaube, einigen meiner Leser könnte es ebenso gehen. Daher meine erste Bitte an Dich: Stell dich doch am besten selbst mal vor.

Charlotte:

  • Geboren 1971 in Dresden
  • Mit 18 Jahren über Ungarn nach Westdeutschland geflüchtet
  • Ausbildung zur Krankenschwester
  • Seither tätig auf einer interdisziplinären Intensivstation (Teilzeit)
  • Wohnhaft mit Familie in der Nähe von Köln
  • Interessiert an Kunst, Kultur und Geschichte. Ganz besonders die der italienischen Renaissance und des flämischen Barocks.
  • Ausgestattet mit einer blühenden Phantasie und der Lust, diese in spannende Geschichten zu verpacken.

Rosenstunden von Debbie Macomber

Mit „Rosenstunden“ legt Debbie Macomber nun den mittlerweile 6. Band der Rose Harbor-Reihe vor und ich war zwiegespalten, als ich den Titel in der Verlagsvorschau von Blanvalet entdeckte.

Schon beim 5. Band – bei dem Roman „Wolkenkusse“ habe ich gesagt, dass hier die Autorin zu viel wollte und die Serie künstlich verlängern wollte. Leider hatte ich hier den gleichen Verdacht und bin daher ziemlich enttäuscht.