Category Archives: Autoren

Ganoven-Blues von Christine Sylvester

Wenn es in Büchern um meine Heimatstadt Dresden geht, werde ich neugierig und mir juckt es in den Fingern. Nun kenne ich mit Christine Sylvester eine Autorin, welche in Dresden lebt, Krimis schreibt und diese auch noch in ihrer – unserer – Heimatstadt spielen lässt.

Vier Hochzeiten und ein Herzensbrecher (Just Married Band 3) von Poppy J. Anderson

Das dritte Buch der Reihe kann ich sehr gut mit einer Tafel Joghurt-Schokolade Marke „quadratisch, praktisch, gut“ vergleichen. Ich mag sie sehr und ess da gerne mal ein (großes) Stück davon.

Neue Abenteuer auf Rügen von Steffi Bieber-Geske

In Vorbereitung auf unseren Urlaub mit unseren zwei Mäusen musste ich als Fan von Lilly und Nikolas natürlich auch deren zweites Abenteuer auf Rügen lesen. Ging es im ersten Band eher um Störtebecker, stand diesmal ein Kranichbaby im Vordergrund der Geschichte.

Abenteuer auf Rügen von Steffi Bieber-Geske

Das Buch „Abenteuer auf Rügen“ von Steffi Bieber-Geske habe ich, natürlich, in Vorbereitung auf unseren diesjährigen Rügen-Urlaub mit unseren Kindern (2 und 4) Jahre alt, gelesen.

Man merkt dem Buch an, dass es eines der ersten aus der Reihe sein muss. Denn es ist nicht ganz so gut wie die anderen Bücher aus der Reihe um die Kinder Lilly und Nicolas. Und ich habe bisher schon einige verschlungen.

Rosa Rosen von Manuela Inusa

Eine kleine Rezension zu mir von einem kleinen Buch, das mich sehr berührt hat. Es war nur kurz – hatte gerade mal 100 Seiten – aber die hatten es in sich.

Ein Elefant für Inspector Chopra von Vaseem Khan

Der Roman „Ein Elefant für Inspector Chopra“ war eine Empfehlung eines anderen Buchblogs, den ich ab und an mal besuche und deren Artikel zu einem Gericht in dem Buch hat mich bewogen, zu dem Buch zu greifen.

Dazu muss ich aber auch sagen, das der interessante Titel, das Cover und auch der Klappentext ihr übriges getan haben, um mich zu begeistern und zum zugreifen zu verleiten.

Strandrosensommer von Tanja Janz

Ich bin in den letzten Wochen und Monaten immer mal wieder über den Namen Tanja Janz und ihre Romane gestoßen. Beim großen Versandhändler für Bücher wurden mir ihre Titel immer wieder als Empfehlung angezeigt. Bei „Strandrosensommer“ griff ich dann zu, versprach die Mischung aus Titel, Klappentext und Cover doch eine locker-leichte Sommerlektüre.

Der Teufel von Straßburg von Heidrun Hurst

Einen historischen Roman, den Sylvia gelesen hat und uns wärmstens empfehlen kann, stellt sie uns hier und jetzt vor:

Wenn‘s einfach wär, würd‘s jeder machen von Petra Hülsmann

Die Bücher von Petra Hülsmann stehen, seit ich mein erstes Buch von ihr gelesen habe, immer auf meiner „Muss ich Lesen“-Liste. So auch ihr neuestes Buchbaby, das diesmal sehr schnell den Weg zu mir gefunden hat und welches ich diesmal sehr schnell gelesen habe.

Der Todesfall der Woche von Minna Lindgren

Der zweite Teil der Abendhain-Serie mit dem Titel „Whisky für drei alte Damen“ steht schon länger auf meiner Wunschliste und so griff ich zu, als ich die Chance hatte, den ersten Teil „Der Todesfall der Woche“ (vorher bei KiWi unter dem Titel „Rotwein für drei alte Damen“ veröffentlicht) als Rezensionsexemplar zu erhalten.

Freute ich mich doch auf einen Roman im Stile von Hendrik Groen, dessen Bücher mich im vergangenen Jahr begeistern konnte. Ich freute mich auf einen witzigen, humorvollen Krimi, Situationskomik und charmante Charaktere. Vielleicht sind die alten Damen ja Ermittlerinnen im Stile von Miss Marple? Kurz und gut: ich freue mich auf das Schmökern im Buch.