Category Archives: Autoren A

Das Weihnachtswunder von Angelika Schwarzhuber

Die Autorin Angelika Schwarzhuber gehört für mich zu den Autorinnen, die ich immer „verfolge“ und wo ich jedes Mal aufs Neue gespannt bin, wenn ein neues Buch erscheint.

Das neue Buch der Autorin, ein weihnachtlicher Roman, ist im Oktober erschienen und war das erste weihnachtliche Buch, welches ich in diesem Jahr gelesen habe.

Spätsommerfreundinnen von Andrea Russo

Gleich vornweg kann ich eines sagen: Dieses Buch bekommt von mir eine klare Leseempfehlung!

Ich habe mittlerweile ein paar Bücher der Autorin gelesen, nachdem ich Sie im Rahmen einer Convention für mich als „neue“ Autorin entdecken durfte.

Die Trabbel-Drillinge – Heimweh-Blues und heiße Schokolade von Anja Janotta

Der erste Band der Reihe um die Trabbel-Drillinge lag erst lange auf meinem Rezi-Stapel und dann, fast ebenso lange, lag die Rezension fertig geschrieben in der virtuellen Schublade. Heute wird es nun Zeit, euch das Buch vorzustellen.

Geheimnis um den roten Kater von Alexandra Benke

Eine der Neuerscheinungen aus dem Verlag Biber und Butzemann führt den jungen Leser zusammen mit der Katze Batzi und den Freunden Rosalie, Tim, Lotta und Xaver nach München.

Der rote Kater Batzi ist ausgebüxt – er fand es nicht lustig dass sein Frauchen ihn in der Obhut einer Freundin gelassen hat und erkundet nun auf eigene Faust die große Stadt im Herzen Bayerns. Die Kinder versuchen alles um ihn zu finden und besuchen auf ihre Suche durch München viele der dortigen Sehenswürdigkeiten.

Heidefeuer von Angela L. Forster

Wenn ich in den Urlaub fahre, schaue ich immer wieder gerne, ob es Bücher gibt die in der von mir besuchten Region spielen. So entdeckte ich durch Zufall „Heidefeuer“, den ersten Teil der Krimireihe rund um die Kommissarin Inka Brandt. Das Buch spielt in der Lüneburger Heide, in Undeloh und durfte natürlich mit uns in den Urlaub fahren.

Auf drei Beinen bis ins Glück von Alexandra Schwarting

Auf die Autorin und ihr neustes Buch „Auf drei Beinen bis ins Glück“ bin ich ihm Rahmen der LoveLetter-Convention 2018 aufmerksam geworden. Ich habe die Autorin zum Interview gebeten und habe dann noch der Lesung zu eben diesem Buch gelauscht.

Superior von Anne-Marie Jungwirth

Ich nehme mir immer mal wieder vor, meine „Komfortzone“ zu verlassen, über den Tellerrand hinauszuschauen und immer mal wieder im Buchbereich neue Genres auszuprobieren. Als ich auf der Buch Berlin 2017 den Katalog vom Drachenmond-Verlag mitgenommen hatte, entdeckte ich Superior. Ich lass mir die Beschreibung durch, fand es interessant und kaufte mir das EBook.

Interview mit Alexandra Schwarting

In den vergangenen Jahren war es immer so, dass ich im Vorfeld der LLC unzählige Autoren interviewt habe. Immer aus reiner Neugier auf neue Autoren und ihre Bücher. Immer darauf bedacht, neue Autoren für mich zu entdecken. Dieses Mal habe ich die Interview-Reihe nicht gemacht, nicht weil ich nicht neugierig bin. Grund dafür war eher, das ich die Zeit dafür nicht hatte. Aber eines habe ich für Euch. Neugierig auf die Autorin hat mich der Klappentext ihres aktuellen Buches und die Karte mit dem Spruch „Kopf aus, Seele an“. Also bat ich die Autorin um ein Gespräch und … kann Euch heute das Ergebnis präsentieren:

Apfelkuchen am Meer von Anne Barns

Den Wohlfühlroman „Apfelkuchen am Meer“ mit dem stimmigen Cover habe ich vergangenes Jahr auf der LoveLetter-Convention von der Autorin Anne Barns bekommen und hatte eigentlich gleich Lust darauf, es zu lesen. Aber es kam wie es immer kommt: es landete auf dem SUB und dort schlummerte es bis jetzt. Bis ich Appetit auf Apfelkuchen bekam und zu dem Buch griff.

Barfuß im Sommerregen von Angelika Schwarzhuber

Es gibt Autoren bzw. Autorinnen, da erwartet man ganz ungeduldig das nächste Buch, freut sich unbändig darauf das zu lesen. Eine solche Autorin ist für mich Angelika Schwarzhuber. Bisher habe ich jedes Buch verschlungen, das sie geschrieben hat und jedes Mal warte ich ungeduldig auf das nächste Buch.

Nun ist es endlich da, der neue Roman „Barfuss im Sommerregen“. Als ich es endlich in der Hand hielt, wusste das Cover sofort zu begeistern. Es ist sehr stimmig, passt zum Thema und macht Lust darauf das Buch zu lesen.