Category Archives: Autoren A

Die total verrückte Reise der Familie Nussbaum von Anja Schenk

Meine Kinder lieben die Geschichten von Anja Schenk, sei es Ruby Rauchschwalbe oder Max und die Eisenbahn oder Hexinella. Daher war klar, auch das neue Kinderbuch von der Autorin muss Einzug bei uns halten.

Green Witch von Andrea Russo

Ein Kinderbuch, in dem eine Hexe in Ausbildung die Hauptrolle spielt? Warum hatte ich in dem Moment nur Bibi Blocksberg vor Augen?

Ganz ehrlich? Ich weiß es nicht. Zugegeben: es gibt ein paar Paralellen. So haben sowohl Elisabeth als auch Bibi ein magischen (die Mama) und einen nichtmagischen Elternteil (der Papa) und dazu natürlich die nichtmagische Freundin.

Heißes Pflaster von Axel Pohl

2019 habe ich bereits „Eisige Tage“ aus der Feder von Alex Pohl gelesen und den Einsatz von Seiler und Novic vor meiner näheren Haustür verfolgt. Leipzig, eine anderthalbe Autostunde von mir entfernt, so viele Punkte und Straßen, die mir etwas sagen. Als ich gesehen habe dass es eine Fortsetzung gibt, stand du es sofort auf meiner Leseliste.

5 Fragen zur Corona-Krise an Steffi Bieber-Geske, Anja Schenk und Britta Schmitt

Das heutige Interview, das gleichzeitig den Schlusspunkt in meiner Interview-Reihe setzt, wird bestritten von der Kinderbuch-Autorin Anja Schenk. Außerdem mit im Boot:  Steffi Bieber-Geske, Kinderbuchautorin und Verlegerin bei Biber & Butzemann und Britta Schmitt, Verlegerin beim Kinderbuchverlag World for Kids.

Warum ausgerechnet diese 3 als letztes? Sie bilden gleichzeitig den Auftakt für den Sprung in den Monat Mai, wo es dann auf meinem Blog hauptsächlich um Kinderbücher gehen wird und wo ich sowohl das neue Buch von Anja Schenk als auch Bücher aus dem Biber & Butzemann-Verlag sowie dem Verlag World for Kids vorstellen werde.

Pandora: Auf den Trümmern von Berlin von Amber & Berg

Zu einer „Mordserie in Berlin der Nachkriegszeit“ nimmt uns Sylvia mit, die diesen Krimi bei einer Leserunde auf Lovelybooks lesen durfte und sich schon sehr auf eine Fortsetzung freut. 

5 Fragen zur Corona-Krise an Jo Berger, Amy Baxter und Charlotte Taylor

Das heutige Interview bestreiten gleich 3 Autorinnnen, welche im Selfpublisher-Bereich zu finden sind und dort ihre Bücher herausbringen. Alle drei durfte ich bereits live und in Farbe kennenlernen – Erinnerungen an die ich gerne zurückdenke.

5 Fragen zur Corona-Krise an … Susanne Rubin und Angelika Schwarzhuber

In der zweiten Runde beantworten die Autorinnen Angelika Schwarzuber und Susanne Rubin meine Fragen zum Thema „Wie beschäftigst du dich in den Zeiten von Corona“ und einigen anderen.

Kirschkuchen am Meer von Anne Barns

Der Roman „Kirschkuchen am Meer“ der Autorin Anne Barns ist wie ein Urlaub in dieser hektischen und unsicheren Zeit. Es ist ein Pflaster auf eine Wunde, ein Küsschen von Mama wenn man hingefallen ist und sich das Knie aufgeschlagen hat. Es ist wie eine Umarmung eines besonders lieben Menschen. Es ist Wärme und Geborgenheit.

Als ich das Buch in den Händen hielt, den Klappentext las und dann die ersten Seiten des Buches, da wusste ich: Es ist mein Buch. Es ist ein Buch, in dem ich mich ganz verlieren kann und in dem ich abtauchen kann.

Spätsommermord von Anders de la Motte

Wie viel Wahrheit verträgt man nach 27 Jahren?

Ich habe bereits „Sommernachtstod“ von Anders de la Motte gelesen und habe dieses auch noch guter Erinnerung, weil es sehr gelungen war. Als ich erfahren habe, dass es ein neues Buch aus seiner Feder gibt, musste ich es haben und meine Erwartungen wurden erfüllt.

Engel, Punsch und Weihnachtsküsse von Anja Schenk

Für mich ist „Engel, Punsch und Weihnachtsküsse“ aus verschiedenen Gründen ein ganz besonderes Buch. Ein Buch, dessen Hauptprotagonisten mir schon beim ersten Lesen ans Herz gewachsen sind und dessen Setting mich begeistern konnte.