Category Archives: aka Kristina Steffan

Land in Sicht von Kristina Steffan

Markus war im Januar sehr fleißig … man merkt das er über die Weihnachtsfeiertage viel Zeit zum lesen hatte. Für ihn richtig toll und für mich ein Zeichen, das es mittlerweile nicht mein sonder unser Blog ist 🙂

Ach Du Liebesglück von Kristina Steffan

Kristina Steffan steht bei mir für wunderbar-witzige Unterhaltung, für Bücher zum Abtauchen und Seele baumeln lassen. Wann immer ein Buch von ihr erscheint, freue ich Monate im Voraus darauf und hab doch immer wieder Bedenken, das ich vielleicht diesmal zu viel erwarte, zu hohe Erwartungen haben könnte.

Meer in Sicht von Kristina Steffan

Das heutige Buch – „Meer in Sicht“ von Kristina Steffan – wird uns von einer weiteren Gastrezensentin vorgestellt. Ich freue mich sehr, das Karin mit an Bord ist.

Land in Sicht von Kristina Steffan

Endlich! Endlich gibt es wieder einen Roman aus der Feder von Kristina Steffan (Kristina Günak) und die Vorfreude war riesengroß.

Was soll ich sagen? Ich bin nicht enttäuscht wurden. Naja, ich nicht wirklich. Die einzige Enttäuschung war der Moment, als ich Lotta, Lea, Erik und all die Droggendieler verlassen musste. Verlassen, weil das Buch nach 330 Seiten leider beendet war.

Nicht die Bohne von Kristina Steffan

Mit Nicht die Bohne“ hat die Autorin Kristina Steffan (eigentlich Kristina Günak) ein wunderbares, herrlich humorvolles Buch geschrieben, dass sich rasend schnell weglesen lässt. Eigentlich schade, weil das Lesevergnügen nur so kurz ist. Aber auf Grund des Schreibstils, der Charaktere und der Geschichte will man einfach weiterlesen und ja nicht aufhören müssen.

Nicht die Bohne von Kristina Steffan —- aus Sicht eines Mannes

Diese Rezension stammt aus der Feder meines Partners Markus, der sich dem Buch „Nicht die Bohne“ von Kristina Steffan gewidmet hat und der aus dem Lachen und Schmunzeln nicht mehr rausgekommen ist und der komischerweise grad Parallelen zieht.

Nicht die Bohne von Kristina Steffan

Nicht die Bohne

Mit „Nicht die Bohne“ hat die Autorin Kristina Steffan (eigentlich Kristina Günak) ein wunderbares, herrlich humorvolles Buch geschrieben, dass sich rasend schnell weglesen lässt. Eigentlich schade, weil das Lesevergnügen nur so kurz ist. Aber auf Grund des Schreibstils, der Charaktere und der Geschichte will man einfach weiterlesen und ja nicht aufhören müssen.