Category Archives: Autoren M

Rosa Rosen von Manuela Inusa

Eine kleine Rezension zu mir von einem kleinen Buch, das mich sehr berührt hat. Es war nur kurz – hatte gerade mal 100 Seiten – aber die hatten es in sich.

Der Todesfall der Woche von Minna Lindgren

Der zweite Teil der Abendhain-Serie mit dem Titel „Whisky für drei alte Damen“ steht schon länger auf meiner Wunschliste und so griff ich zu, als ich die Chance hatte, den ersten Teil „Der Todesfall der Woche“ (vorher bei KiWi unter dem Titel „Rotwein für drei alte Damen“ veröffentlicht) als Rezensionsexemplar zu erhalten.

Freute ich mich doch auf einen Roman im Stile von Hendrik Groen, dessen Bücher mich im vergangenen Jahr begeistern konnte. Ich freute mich auf einen witzigen, humorvollen Krimi, Situationskomik und charmante Charaktere. Vielleicht sind die alten Damen ja Ermittlerinnen im Stile von Miss Marple? Kurz und gut: ich freue mich auf das Schmökern im Buch.

Das Geheimnis der Königin von Mari Griffith

Einen Ausflug in die englische und französische Geschichte hat Sylvia „unternommen“ und so lernen wir Prinzessin Catherine de Valois und ihren Ehemann, den englische König Heinrich V. kennen. Bei mir hat die Rezension bewirkt, dass ich mal wieder zu einem historischen Roman greifen möchte. Sylvia schreibt dazu:

Africa in Love: Honeymoon mit Hindernissen von Mia Leoni

Von der Autorin Mia Leoni, die ich dieses Jahr auf der Leipziger Buchmesse erstmals treffen durfte, habe ich noch nicht so viele Bücher gelesen – ich glaube es waren zwei bisher. Als ich jetzt auf „Africa in Love“ aufmerksam gemacht wurde, konnte mich die gelungene Mischung aus Cover und Klappentext sofort ansprechen und so musste ich es einfach lesen.

Lubetkins Erbe oder Von einem, der nicht auszog von Marina Lewycka

Dieses Buch ist ein Rezensionsexemplar von einem Verlag gewesen. Ich wollte es eigentlich lesen. Ich habe es versucht, wirklich. Aber da ich so viele tolle Bücher auf meinem SUB habe, die darauf warten gelesen zu werden und mich das Buch überhaupt nicht angesprochen hat, habe ich es beiseite gelegt. Markus war da wesentlich tapferer als ich — er hat es gelesen und hier kommt seine Meinung zu diesem Buch. Aber zuerst kommt …

Die Chocolaterie der Träume von Manuela Inusa

Mit dem Roman „Die Chocolaterie der Träume“ besuchen wir gemeinsam mit der Autorin Manuela Inusa erneut die Valerie Lane und treffen erneut auf die Freundinnen, die die Einkaufsstraße in Oxford zum Leben erwecken.

In diesem Buch steht Keira und ihre Chocolaterie im Vordergrund und ich muss Euch warnen. Ich hatte das Gefühl, das ich alleine durch die Beschreibungen der ganzen Leckereien zunehme 🙂 Oder lag es daran, dass ich auf einmal Appetit auf Pralinen entwickelt habe und natürlich auch die ein oder andere kosten musste?

Der kleine Teeladen zum Glück von Manuela Inusa

Mit ihrem Roman „Der kleine Teeladen zum Glück“ führt uns die Autorin Manuela Inusa in die Valerie Lane nach Oxford. Dort gibt es 5 kleine Läden – der 6. Sucht noch einen neuen Besitzer – und diese 5 Läden sind der Dreh- und Angelpunkt einer neuer Serie.

Eine Hochzeit für Himmelreich von Mia Leoni

Mit „Eine Hochzeit für Himmelreich“ legt die Autorin Mia Leonie den Abschlussband der zweiten Staffel rund um Himmelreich vor und ich war natürlich gespannt darauf. Gespannt auf den Schreibstil der Autorin – es war mein erstes Buch von ihr – und gespannt darauf, wie sie die losen Fäden zusammenfügt und die noch offenen Fragen aus den anderen Bänden klären wird.

Türchen 21: Wie der Weihnachtsmann seinen Bauch verlor

So kurz vor Weihnachten möchte ich euch noch ein weiteres weihnachtliches Kinderbuch vorstellen, dass uns durch die Adventszeit begleitet hat.  Dieses kleine Büchlein mit dem lustigen Titel „Wie der Weihnachtsmann seinen Bauch verlor“ enthält 24, zum Teil sehr kurze Geschichten rund um das Thema Weihnachten und eignet sich daher gut als Alternative zum süßen Adventskalender.

Liebe stand nicht im Vertrag von Martina Gercke

Der Liebesroman „Liebe stand nicht im Vertrag“ ist der zweite Teil der Portobello-Reihe und nach dem ich mit dem vierten Band gestartet bin und total begeistert war, musste ich natürlich einen weiteren Band der Reihe lesen.

Ich war sehr gespannt auf die Geschichte, konnte mich doch die um die WG-Mitbewohnerin Holly vor einigen Wochen sehr begeistern.