Category Archives: Autoren M

365: Jeden Tag einfach kochen und backen von Meike Peters

Was Kochbücher angeht, das gebe ich zu, bin ich sehr schwer zufrieden zu stellen. Es muss übersichtlich sein, appetitmachende und vorallem nachkochbare Rezepte beinhalten und natürlich viele Fotos haben. Fotos, die das Rezept auch optisch zeigen und an dem ich mich beim Ergebnis dann orientieren kann.

No heartbeat before Coffee von Marie M. Lacroix

Als ich beim Stöbern im Katalog des Drachenmond-Verlages diesen Titel entdeckte, musste ich ihn einfach haben. Schließlich kam das Wort „Coffee“ drin vor und ich brauch Kaffee als Lebenselexier. Kaffee braucht die Diana, die Heldin dieses Buches auch. Kaffee, um zu überleben. Jeden Morgen zu Sonnenaufgang. Ganz einfach, um den Fluch zu überleben.

Abenteuer zwischen Nordeifel und Aachen: Lilly und Nikolas auf der Suche nach dem schwarzen Gold von Miriam Schaps

Es steht mal wieder ein Urlaub ins Haus und diesmal soll es nach Nordrhein-Westfalen gehen. Und auch wenn die Geschichte – angesiedelt zwischen der Nordeifel und Aachen – nicht direkt unsere Urlaubsregion betrifft, gelesen werden musste es einfach.

Wie immer fand ich gerade die Mischung aus einer spannender Geschichte, gepaart mit vielen wissenswerten Informationen aus der Region, wunderbar. Miriam Schaps gelingt es hervorragend, viel Wissenswertes im Text unterzubringen, ohne dass es langweilig oder trocken oder gar ermüdend wirkt.

Sommer unter Sternen von Miriam Covi

Gleich zu Anfang mit „Sommer unter Sternen“ legt Miriam Covi ein Buch mit rundum Wohlfühlgarantie vor, was ich ganz schwer aus der Hand legen konnte. Einfach weil die Autorin gekonnt mit Worten umgehen kann. So dass man sich die Alltagssituationen mehr als bildlich vorstellen konnte. Ella, eine junge Mutter von Zwillingsmädchen, die von jetzt auf gleich von ihrem Ehemann Thomas verlassen wird. Selbstzweifel, ob sie alles meistern kann, dann das Urlaubsangebot und dann doch nicht die perfekte Erholung. Warum? Weil die alte Jugendliebe Nathan ungeplant im gleichen Strandhaus wohnt. Streitigkeiten und Pannen sind vorprogrammiert und ich habe oft mit einem Lächeln gelesen. Einfach herrlich ehrlich erzählt. Und aus Sicht von Ella erzählt, für mich für diesen Roman sehr passend.

Ohne meinen Mann wäre ich glücklich verheiratet von Monika Bittl

Es zeigt sich bei dem Buch mal wieder: entweder bin ich vollkommen humorlos oder ich komme einfach mit gewollt humoristischen Büchern nicht klar.

Das Cover, der Titel und auch die Inhaltsangabe haben wir mich angesprochen und alles zusammen klang so vielversprechend, dass ich, obwohl ich so was schon geahnt habe, trotzdem zugriff.

Eine Samtpfote zum Verlieben von Melinda Metz

Ein Roman, in dem eine Katze die Hauptrolle spielt, ist so eine Sache. Auf der einen Seite finde ich es als Katzenmama süß. Auf der anderen Seite kann aber ein Buch, das aus der Sicht einer Katze geschrieben wurde, sehr schnell nerven.

Bei dem Buch hat mich das Cover zuerst angesprochen und dann kam der Klappentext. Eine Katze die MacGyver heißt? So wie zu Jugendzeiten der Held einer meiner Lieblingsserien? Na da bin ich ja mal gespannt und so musste das Buch dann doch gekauft werden.

Mord am Mandela Square von Matthias Boll

Mit „Mord am Mandela Square“ legt Matthias Boll einen temporeichen und spannungsgeladenem Krimi vor.
Für mich das erste Buch aus seiner Feder. Südafrika, für viele ein Land, in dem sie sicher gern mal Urlaub machen möchten. Auch ich verbinde Urlaub und wilde Tiere mit diesem Land, aber mir sind auch politische Unruhen und Machtkämpfe bewusst. Bedingt auch durch das Schicksal von Nelson Mandela, einem großartigen Mann. Dass das Land von korrupten Menschen unterwandert ist, konnte ich mir bereits vorstellen, aber dass sich die Korruption durch alle Bereiche zieht, erschreckend.

Sterne sieht man nur im Dunkeln von Meike Werkmeister

In der letzten Zeit hatte ich immer öfters das Gefühl, das gerade im Bereich der Liebesromane mich nichts mehr überraschen kann. Bis ich das Buch von Meike Werkmeister mit dem traumhaften Titel „Sterne sieht man nur im Dunkeln“ geschenkt bekam.

Gut, ich gebe es zu: wirklich neu ist die Geschichte um Anni und Thies nicht. Nicht wirklich. Was aber auch vollkommen normal ist, denn man kann als Autor nicht ständig das Rad neu erfinden.

Becoming: Meine Geschichte von Michelle Obama

Auf das Buch bin ich eigentlich nur durch Zufall aufmerksam geworden, als ich auf der Verlagsmesse „lit.love“ der Random House Verlagsgruppe war. Ich mochte Barack Obama als Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika und ich habe mich so manches Mal gefragt, welche Geschichte und welches Leben seine Frau Michelle wohl führt und wie sich ihre Wege gekreuzt haben.

Gier von Marc Elsberg

Heute erscheint mit „Gier“ aus der Feder von Marc Elsberg ein Buch, das nach der Meinung meiner Bloggerkollegin Sylvia „ein Buch, aktueller denn je“ ist. Sie durfte vorab das EBook lesen und war begeistert. Ihre Meinung zu dem Buch könnt ihr hier lesen: