Category Archives: Autoren R

Die Badende von Moritzburg

Als dieses kleine Büchlein in meinem Briefkasten landete und gleichzeitig die Einladung zur Lesung nach Moritzburg kam, war ich in Gedanken sehr zwiegespalten.

Zum einen freute ich mich sehr darüber, da ich Ralf Günther als Autor mag und gerade von seinem letzten historischen Roman „Die türkische Mätresse“ begeistert war. Zum anderen aber kann ich mit Novellen nichts anfangen. Ich setzt diese immer – egal ob richtig oder falsch – mit Kurzgeschichten gleich und die sind mir immer zu kurz. Ich habe hier immer das Gefühl, das sich weder die Geschichte noch die Protagonisten entwickeln können.

Die fremde Königin von Rebecca Gable

Gestern konntet ihr ein Interview mit der Autorin Rebecca Gablé auf meinem Blog lesen – die Fragen stammten teilweise von Sylvia. Und heute stellt Euch Sylvia das Buch „Die fremde Königin“ vor – um das es auch in dem Interview ging. „Rebecca Gable gelingt es“, so schreibt Sylvia, „wieder einmal, mich völlig gefangen zu nehmen und mich in Zeit vor 1000 Jahren zu entführen.“

Interview mit … Rebecca Gablé

In der letzten Zeit hat Sylvia mal wieder einen Roman von Rebecca Gablé gelesen und auch ich habe vor einigen Jahren etliche Bücher der Autorin verschlungen. Die Rezension von Sylvia hat mir in zweierlei Hinsicht Lust gemacht: zum einen, selbst mal wieder zu einem Buch der Autorin zu greifen und zum anderen, die Autorin um ein Interview zu bitten.

Letzteres habe ich bereits durchgeführt und ich freue mich, dass sie „Ja“ gesagt hat. Das Ergebnis könnt ihr hier lesen. Die Fragen stammen von Sylvia und von mir 🙂

Lesung in der Winterkirche von Moritzburg: Ralf Günther

Am 31. Mai 2017 war es endlich einmal wieder soweit – ich war auf einer Buchlesung. Diesmal nicht im üblichen „Gefilde“, im Haus des Buches in Dresden. Diesmal führte mich mein Weg, zusammen mit meiner Freundin Dorit, nach Moritzburg.

Winterträume in Virgin River von Robyn Carr

Gut, mittlerweile kann ich gut sagen, wenn man einen Roman von Robyn Carr aus der Virgin River-Reihe kennt, kennt man irgendwie alle.

Dem ist auch so – irgendwie. Denn alle folgen irgendwie dem gleichen Schema. Frau kommt nach Virgin River, findet dort jemanden (wieder) und verliebt sich – in denjenigen und in die verschlafene Kleinstadt, die so verschlafen gar nicht ist und wo viele liebenswerten Personen leben.

Wenn Hitler den Krieg gewonnen hätte: Die Pläne der Nazis nach dem Endsieg von Ralph Giordano

Neben all den Romanen, Thrillern, Liebes- und Lebensgeschichten, versuche ich auch ab und zu zeitgeschichtliches und Fachbücher auf meinem SuB landen zu lassen.

So geschehen in Weimar, als ich unter der Literatur um den 2. Weltkrieg, die Konzentrationslager und den Schicksalen unter der Naziherrschaft dieses Buch entdeckte.

Türchen 18: Bericht „Weihnachten in Australien“ von Regina Gärtner

Unter dem Südseemond“ und auch „Der Glanz von Südseemuscheln“ führt die LeserInnen von Regina Gärtner unter anderem auch nach Australien. Deshalb möchte uns die Autorin heute erzählen, wie in Australien Weihnachten gefeiert wird. Zwei Mal hat sie dort schon Weihnachten verbracht – und sie liebt es!

Stadt der Hexen von Romana Grimm

In diesem Monat wird größtensteils Karin in Sachen Rezensionen zu Wort kommen. Sie war sehr fleißig, hat sehr viel gelesen und natürlich auch für uns rezensiert. Viel Spaß beim entdecken neuer Bücher 🙂

All diese Sehnsuchtsjahre von Robyn Carr

Ich habe lange gezögert bei diesem Kurzroman zuzuschlagen, war doch der letzte veröffentlichte Kurzroman von Robyn Carr für mich eine reine Enttäuschung. Und der grauenhaft kitschige Titel tat sein Übriges um mich abzuschrecken…

Aber natürlich schaffte ich es dann doch nicht allzu lange dem günstigen E-Book einer geschätzten Autorin zu widerstehen.

Der Glanz von Südseemuscheln von Regina Gärtner

Der historische Roman „Der Glanz von Südseemuscheln“ ist die direkte Fortsetzung von „Unter dem Südseemond“ und der zweite Roman von Regina Gärtner.

Beim Lesen bemerkt man eine Veränderung im Schreibstil – er ist lockerer, flüssiger und noch fesselnder geworden als beim ersten Band.