Category Archives: Tanja Brandt

Die Eulenflüsterin von Tanja Brandt

Schon lange schlägt mein Herz höher, wenn ich  Greifvögel sehe oder Berichte von ihnen sehe. Umso mehr habe ich mich auf dieses Buch und die schönen Fotos gefreut. Die Autorin war mir bis dato nicht bekannt, ich habe mich jedoch durch ihre Schreibweise jedoch schnell vertraut mit ihr gefühlt. Sicherlich auch bedingt durch ihre schlechte vereinsamte Kindheit konnte ich gut nachvollziehen, wie sehr sie sich bei den Tieren geborgen gefühlt hat.

Interview mit der Eulenflüsterin Tanja Brandt

Das ich Eulen insbesondere und Greifvögel überhaupt Liebe und von diesen wunderbaren Tieren mehr als nur fasziniert bin, ist glaube ich für denjenigen, der meinen Blog verfolgt, ein offenes Geheimnis. Das ich davon träume, einmal selbst den Falknerschein zu machen um vielleicht dauerhaft mit den Tieren arbeiten zu können, wissen nur wenige.

Durch Zufall habe ich vor einigen Wochen Fotos der Tierfotografin und Falknerin Tanja Brandt auf Facebook entdeckt. Sofort war ich fasziniert von den Aufnahmen, aus denen so viel Liebe und Zuneigung zu den Tieren spricht. Die Bilder anzuschauen, war für mich einfach nur wunderbar. Dann bekam ich zwei Bücher von ihr in die Hand – zuerst „Wo die Liebe hinfliegt“ mit unzähligen dieser zauberhaften Fotos und der Geschichte der ungewöhnlichen Freundschaft zwischen Ingo und Poldi. Als zweites landete dann „Die Eulenflüsterin“ bei mir und wurde sehr schnell verschlungen. Und schon während des Lesens erwachte in mir der Wunsch, ein Interview mit der Autorin, Fotografin und Falknerin zu führen und zum Glück erfüllte sie mir den Wunsch. Das Ergebnis könnt ihr jetzt hier „erlesen“.

Wo die Liebe hinfliegt: Ingo und Poldi – Die Geschichte einer Freundschaft von Tanja Brandt

Auf die Bücher der Tierfotografin und Falknerin Tanja Brandt bin ich nur durch Zufall gestoßen und das auch nur, weil ich zu weiterführenden Informationen zu ihrem neuesten Buch „Die Eulenflüsterin“ gesucht habe.

Als ich diesen Fotoband entdeckt habe, musste ich zuschlagen und als er dann zu Hause ankam, musste ich ihn sofort durchblättern. Was für wundervolle Bilder! Was für zauberhafte kleine Geschichten von Ingo und Poldi.