Category Archives: Gedankensplitter

Training mit dem Lokomaten – Teil 3

Die ersten Wochen mit der Therapie ist nun zu Ende und es ist unheimlich viel passiert. Aber ich fange erst mal an zu erklären, wie so eine Therapieeinheit aussieht:

Muttertag: Ein Hoch auf die Mama’s

Morgen ist der zweite Sonntag im Mai und das heißt, morgen ist Muttertag. Die Blumenläden werden an diesem Tag wieder hohe Umsätze verzeichnen, genauso wie die Hersteller von Pralinen und anderen Kleinigkeiten.

Ich bin selber Mama von zwei süßen kleinen Kindern und kann eigentlich zum 3. Mal in diesem Jahr den Muttertag begehen. Sicherlich würde ich mich sehr freuen, wenn ich von meinen Mäusen eine Blume geschenkt bekomme.

Training mit dem Lokomaten – Teil 2

Gleich heute erfahrt ihr, wie Susanna die erste Woche mit dem Lokomaten-Training erlebt hat – das normale Training begann und sie war trotz den erfolgreichen Probetrainings doch sehr aufgeregt.

Training mit dem Lokomaten – ein Beginn

Wer meinen Blog verfolgt, kennt auch Susanna. Eine liebe gute Freundin aus Berlin, die mir immer wieder zeigt, wie gut es mir doch eigentlich geht. Die trotz oder gerade wegen ihrer „Behinderung“ mir ein Vorbild ist. Heute nimmt sie uns – ins mehreren Teilen – mit zu einer ganz besonderen Therapie. Und auch hier kann ich immer wieder nur meinen nichtvorhandenen Hut ziehen. Wahnsinn!

Karrierestart 2017 – eine Jobmesse

Heute vor einer Woche war Susanna, meine (unsere) liebe Freundin aus Berlin hier zu Besuch und gemeinsam haben wir die Karrierestart 2017 besucht. Ich wollte für mich herausfinden, wie es nach meiner Elternzeit weiter gehen kann und Susanna wollte sich ebenfalls über berufliche Chancen hier in Dresden informieren. Einen kleinen Einblick in die Messe und unsere Empfindungen gibt uns Susanna hier:

Eintauchen in eine neue Welt: mein EBook-Reader

Am 22. November 2016 war es für mich soweit: ich hielt den Kindle Paperwhite in der Hand und für mich begann ein neues Zeitalter.

Nachdem ich mich viele Jahre dem EBook-Trend entgegengestellt habe und immer meine Meinung „ich lese lieber ein richtiges Buch“ im Freundes- und Autorenkreis vehement vertreten hatte, kann ich mich dem Fortschritt nicht mehr verschließen.

Gedankensplitter: Beobachtungen im Fernbus

Markus war jetzt mal wieder auf Dienstreise – vom Flughafen Berlin-Schönefeld sollte es nach Paris gehen. Zum Flughafen ging es diesmal mit dem Fernbus und da hat sich Markus so seine Gedanken gemacht. 

Gedankensplitter: Buchtrends

Der heutige Gedankensplitter kommt aus der Feder von Susanna und als ich ihn mir das erste Mal durchgelesen habe, hatte ich nur den einen Gedanken: stimmt!

Mit dem, was Susanna schreibt, hat sie in meinen Augen recht. Dieser Trend ist mir auch schon aufgefallen – früher schon, momentan aber auch verstärkt. Aber lest selber:

Die große Welt des Internets … Blog-Favoriten

Geht es Euch manchmal auch so? Ihr wollt „nur mal kurz“ im Internet etwas nachschauen? Ihr sucht gerade etwas Wichtiges und wollt nur schnell etwas nachlesen? Ihr findet, was ihr sucht. Ihr lest, findet einen Link, geht drauf und schwupps … schon ist es passiert. Ihr versinkt immer weiter in den Tiefen des Internets, weil es da so viele interessante Seiten gibt. So viele liebevoll aufgebaute Homepages und Blogs, so viele Informationen zu Themen die Euch interessieren.

Gedankensplitter: Harry Potter und die Macht der Magie

Als 1997 der erste Band von Harry Potter erschien, war ich 22 Jahre alt. Und obwohl diese Reihe als Kinder- und Jugendbuch-Reihe beworben wurde, war ich – wie jede Menge anderer Erwachsener auch – fasziniert von der Geschichte rund um den Zauberlehrling Harry und seine Freunde.

Ich war fasziniert, begeistert und muss gestehen, ich habe immer wieder auf das Erscheinen des neuen Bandes gewartet und habe so manchen Band in jeweils einer schlaflosen Nacht durchgeschmökert.