Category Archives: Hauptgerichte

Lachsfilet auf Antipasti-Gemüse

Zutaten für 4 Personen:

400 g Lachsfilets, 3 Zucchini, 2 Auberginen, Salz, 5 EL heller Balsamico-Essig, Pfeffer, Zucker, 75 ml Olivenöl, 2-3 EL Mehl, 100 g getrocknete Tomaten, 50 g Rucola, 4 Stiele Basilikum

Weißwurst-Geschnetzeltes mit Laugen-Croutons

Zutaten für 4 Personen:

2 Zwiebeln, 1 kleiner Spitzkohl, 600 g Weißwurst, 5 EL Öl, 1 TL Mehl, 500 ml Geflügelbrühe, 2 EL körniger süßer Senf, 1 EL scharfer Senf, 100 ml Schlagsahne, 4 Laugenstangen

Zubereitung:

Zwiebeln schälen und fein würfeln. Spitzkohl waschen, putzen und die Blätter in Streifen schneiden. Würstchen aus der Hülle lösen und in Streifen schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Wurstschnetzel darin anbraten, aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Zwiebeln und Spitzkohl im Bratfett andünsten. Mit Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. Brühe, süßen und scharfen Senf und Schlagsahne unterrühren und aufkochen. Wurstschnetzel zugeben und ca. 8 Min. köcheln lassen.

Währenddessen Laugenstangen in Scheiben schneiden. 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Laugenstanden darin von beiden Seiten anrösten, auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Geschnetzltes mit den Laugen-Croutons anrichten.

Spargel-Crumble mit Schinken

Zutaten

400 g grüner Spargel, 400 g weißer Spargel, Salz, Zucker, 75 g Cheddarkäse, 75 g Mehl, 50 g weiche Butter, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Becher Creme double, 1 TL Speisestärke, Pfeffer, 100 g Schinkenwürfel

Kartoffelauflauf mit Apfel-Zwiebel-Mix

Das Rezept heute haben wir, gemeinsam mit einer Freundin, bei einem lustigen Kochabend ausprobiert und wir waren alle drei begeistert. Ich werde es auf jeden Fall noch mal kochen, denn die Mischung hat mir gut gefallen. Wir haben noch Minutensteaks angebraten, klein geschnitten und mit in den Auflauf gegeben.

Tomaten-Zucchini-Gratin

Als ich im vergangenen Jahr einen Ernährungskurs gemacht habe, bin ich immer wieder mit neuen Rezepten nach Hause gekommen. Markus hat sich die dann immer kritisch angeschaut, aussortiert und das ein oder andere nachgekocht. Besondere Begeisterungsstürme konnte das „Tomaten-Zucchini-Gratin“ bei uns hervorrufen, das echt lecker war.

Koreanisches Saewoo Bokkeumbap (Gebratener Reis mit Garnelen)

Als letzter Artikel in diesem Jahr serviert aus Markus einen „Gruß aus der Küche“. Er hatte in den letzten Tagen das Buch von Sarah Henke „Korea: Meine kulinarische Reise ins Land der vielen Wunder“ rezensiert und versprochen, ein Rezept daraus nachzukochen. Das hat er getan und nun präsentiert er euch …

Zucchini-Hackfleisch-Pfanne mit frischen Tomaten

Leichte Sommerküche 🙂 mit leckerem frischen Gemüse – das war angesagt bei uns. Und wenn die Großeltern einen Garten haben, wo leckeres Gemüse wächst … was will man mehr? Natürlich leckere Rezepte. Eines, das uns diesen Sommer begeistern konnte ist das hier:

Omas Ofenfleisch a la Markus

Zu Max seinem Geburtstag war Markus für das Abendessen zuständig und hat leckere Sachen auf den Tisch gebracht. Unter anderem das leckere Ofenfleisch. Das Rezept stammt aus dem Buch „Drei Schwestern am Meer“ der Autorin Anne Barns und war richtig richtig lecker.

Grünen Bohnen mit Kasseler

Im Sommer ist der Garten der Großeltern eine reine Fundgrube für uns und unsere Küche. Immer wieder gibt es frische Gurken, Bohnen, Tomaten und Salat – dazu natürlich die entsprechenden Kräuter. Diesmal gab es für uns frische, knackige Bohnen und blühendes Bohnenkraut 🙂 und daraus habe ich unter anderem dies hier gemacht:

Zitronenhähnchen

Es gibt viele Quellen, tolle Rezepte zu entdecken. Kochzeitungen, diverse Seiten im Internet … oder man hat im Freundeskreis Menschen, die genauso gerne kochen wie man selbst. Dieses Rezept für ein leckeres Zitronenhähnchen hab ich von Elisa vom Blog RoRezepte und es war genauso lecker, wie sie mir versprochen hatte.