Das Paket von Sebastian Fitzek

Die Thriller von Sebastian Fitzek sind nicht selten mit „Bestseller“-Aufklebern dekoriert. Dass das nicht zu Unrecht passiert, habe ich schon bei Passagier 23 und dem Joshua Profil feststellen dürfen. Nun also „Das Paket“ – ich bin gespannt.

Emma ist trotz einer schwierigen Kindheit eine hervorragende Psychologin geworden, verheiratet und beruflich erfolgreich. Durch ein schwer traumatisches Erlebnis stürzt ihr Leben in sich zusammen und nun ist sie es die sich mit Paranoia und anderen Psychosen konfrontiert sieht.

Zurückgezogen lebt sie am Rande von Berlin und hat nur wenig Kontakt zu den Menschen in Ihrer Nachbarschaft. Nur zu wenigen Leuten hat sie Kontakt, einer davon – Postbote Salim – lässt mit einem unscheinbaren Paket für einen ihr unbekannten Nachbarn, eine Kettenreaktion beginnen, die ihr ganzes Leben erneut ändern wird.

Was Emma betrifft wird aus zwei Perspektiven erzählt, der Zeit nachdem sie das Paket erhalten hat und einige Zeit später als sie ein – als Freigang aus der geschlossenen Abteilung – ihren Anwalt aufsucht.

Die verwobenen Fäden der nicht einmal 2 Handvoll Protagonisten lassen den Leser nur mit kleinen Einblicken in die kurzen Episoden der Vergangenheit und Gegenwart hadern. Doch die spannende Geschichte und nicht zuletzt der Fitzek‘sche Schreibstil fesseln an dieses 330 Seiten Buch. Die packend erzählte Leidensgeschichte einer gebrochenen Frau, die dem Leser die Perspektive des psychisch Kranken und der Psychologin in einem zeigt, ist faszinierend und erschreckend zugleich. Was macht es da, dass das eigentliche Paket eine – wichtige – Nebenrolle als „Firestarter“ übernimmt und es eigentlich um etwas ganz anders geht?

Zum Einschlafen kann man diesen Thriller nicht lesen, zum wachbleiben (und Psychosen entwickeln) schon. Auf der anderen Seite, trotz des Lobes: Vieles wirkt aber schon sehr überzogen und die Zufälle und Begebenheit sind arg übertrieben und daher muss ich wohl oder übel auf eine Bewertung von 4 von 5 Sternen reduzieren.

So richtig weiß ich nämlich am Ende nicht ob mir die Geschichte wirklich gefallen hat. Ein merkwürdiges Buch – gut, ohne Frage, aber so spezielle, dass ich mich nicht wundern würde, wenn es der eine oder andere weglegt, statt es auszulesen.

Daten:
Autor: Sebastian Fitzek
Titel: Das Paket
Taschenbuch: 368 Seiten
Verlag: Knaur TB ( Februar 2018)
ISBN: 978-3426510186

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*