Das Seehaus von Kate Morton

Nachdem ich bereits sowohl das Buch als auch das Hörbuch von „Das Seehaus“ rezensiert habe, gibt es heute eine weitere Meinung zu diesem Thema. Diesmal von Sylvia, die das Buch auch gelesen hat und für die es ein absoluter Buchtipp ist. So unterschiedlich können Meinungen sein 🙂 aber lest selbst:

Das Seehaus von Kate Morton

Das Buch spielt zu verschiedenen Zeiten. Vor und während des 1. Weltkriegs, 1932/1933 und 2003 finden entscheidende Dinge bzw. Wendepunkt statt, die im Wechsel das Buch bestimmen. Dadurch hat man als Leser „direkten“ Kontakt mit Eleanor und Alice Edevane und dem herrschaftliche Anwesen in Cornwall.

Die Zeitenwechsel sind mir zunächst schwer gefallen, diese in die richtige Reihenfolge zu bekommen, aber nach dem 3. Wechsel bin ich dann damit gut zurechtgekommen und in Rückblick muss ich sagen, dass dies eine gute gelungene Buchaufteilung. ist.

Alice Edevane lernt man als Leser bereits in der Vergangenheit kennen und in der Gegenwart erlebt man sie als bekannte Schriftstellerin von Kriminalromanen.

Alice taucht immer wieder in vergangenene Zeiten ab und somit erfährt man als Leser Bruchstückweise minimale Details zum Verschwinden von Theo.

Eleanor, die Mutter von Alice, tritt zunächst in der Mutterrolle auf und da erscheint sie  streng und unnahbar, ohne ein freundliches Wort für ihre Kinder. Doch als junge Frau ist Eleanor sehr herzlich und von Liebe zu Anthony durchdrungen, man hat als Leser den Eindruck, dass es sich um zwei verschiedene Personen handelt.

Sadie, die Polizistin, die sich im Zwangsurlaub befindet, entdeckt bei ihrer Joggingrunde das Anwesen der Familie Edevane. Durch ihre  Recherche zum Verschwinden des kleinen Theo, Alices Bruder, kommt man der Familie zusätzlich näher. Je tiefer Sadie in die Geschichte eintaucht umso mehr fühlt sie sich mit der Familie Edevane verbunden, speziell mit Alice.

Alle Personen sind in ihrer Art sehr selbstsicher und selbstbewusst, aber auch irgendwo einsam, auf sich allein gestellt und tragen ein Geheimnis mit sich.

„Das Seehaus“ ist auch ein Buch über Moral und Ehre und darüber, wie getroffene Entscheidungen einen immer begleiten bzw. verfolgen werden.

„Das Seehaus“ hat mir herrliche Lesestunden beschert und ich spreche eine Leseempfehlung aus, 5 von 5 Sternen.

Daten
Autor: Kate Morton
Titel: Das Seehaus
Gebundene Ausgabe: 608 Seiten
Verlag: Diana Verlag (Februar 2016)
ISBN: 978-3453291379
Originaltitel: The Lake House

 

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*