Die Braut sagt leider nein von Kerstin Gier

Gleich eines vorn weg: Es ist kein neuer Roman von Kerstin Gier sondern eine Neuauflage in neuem Gewand.

Angelockt wurde ich von dem (neuen) Cover, das mir auf Anhieb gefallen hat und natürlich von dem großen Namen Kerstin Gier. Ihre Mütter-Mafia-Romane habe ich gelesen und wurde damals gut unterhalten. Genau das habe ich hier auch erwartet.

Was habe ich bekommen?

Auf jeden Fall eine kurzweilige Story. Mehr aber auch leider nicht.

Man merkt dem Buch an, das es bereits 1997 das erste Mal erschienen ist, den der Schreibstil, die Ausarbeitung der Charaktere usw. hat sich in den vergangenen Jahr komplett geändert bzw. gesteigert. Ihre heutigen Bücher sind viel packender, witziger geschrieber und ihre Charaktere sind heute viel ausgereifter ausgearbeitet als es damals der Fall war.

Ich habe sehr den Humor aus ihren Mütter-Mafia-Büchern vermisst, Humor und auch ein wenig Spannung (was den Handlungsverlauf angeht) habe ich fast komplett vermisst.

Es ist ein Buch zum Wegschmökern, aber keines was im Gedächtnis bleiben wird.

Daher gibt es von mir hier nur 3 gutgemeinte von 5 möglichen Sternen.

Daten:
Autor: Kerstin Gier
Titel: Die Braut sagt leider nein
Verlag: Bastei Lübbe (Neuauflage)
Taschenbuch: 190 Seiten
ISBN: 978-3-404-17302-0

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*