Die zehn Geheimnisse des Sebastian Grey von Julia Quinn

Heute präsentiert uns Karin wieder ein von ihr gelesenes Buch. Diesmal ein Historical und sie schreibt dazu:

Ab und an mal ein schöner Historical hebt einfach die Laune. So schlug ich mal wieder zu als ein „neuer“ Roman der bekannten Autorin Julia Quinn erschien.

Dieser Band ist der dritte Teil einer losen Reihe, allerdings muss man die vorhergehenden Bände nicht kennen um alles zu verstehen.

Vorsicht ist beim Titelwirrwarr geboten, denn die Bände erschienen bei Cora und Mira unter verschiedenen Titeln. So ist auch dieser dritte Band bereits als „Rendezvous im Hyde Park“ vielleicht einigen bekannt.

Weiterhin ärgerlich fand ich, dass es mal wieder keine E-Book-Version gab. Mit den Rechten kann das nicht mehr viel zu tun haben. Den zweiten Band gab es als „Fenster zum Herzen“ als E-Book-Version (inzwischen nicht mehr angeboten), aber nicht als „Eine Lady kann’s nicht lassen“.

Nun aber genug der Meckerei. Mit der Geschichte selber hatte ich viel Spaß.

Man bekommt natürlich einen typischen Vertreter dieses Genres vorgesetzt. Wer sich für diese Art Romane nicht erwärmen kann, der ist hier auch falsch.

Im Gegensatz zu anderen Romanen nimmt diese Geschichte sich aber selbst auf die Schippe, was „Die zehn Geheimnisse des Sebastian Grey“ zu einer witzigen und flotten Lektüre macht. Der titelgebende Held Sebastian Grey ist nämlich selber Autor von dramatischen Liebesromanen. So wird die „reale“ Handlung stets mit den Handlungen in seinen Büchern verglichen. Da diese alle schrecklichen Klischees dieses Genres noch auf die Spitze treiben, muss man einfach immer wieder grinsen. Ganz ernst nimmt sich das Buch selber nicht, aber gerade das hat mich besonders amüsiert. Außerdem konnte ich so umso leichter über die typischen unrealistischen Szenen hinweg sehen. Wer eine Liebesgeschichte allerdings mit ernsthafter Leidenschaft angeht, der wird vielleicht vom ironischen Unterton enttäuscht werden. Gerade auch, weil eigentlich handlungstechnisch nicht sonderlich viel passiert.

Ansonsten bietet das Buch wieder die typische locker-leichte Unterhaltung, die wir von Julia Quinn kennen. Beide Protagonisten sind sympathisch, es gibt etliche romantische Szenen und alles wird mit ein paar skurrilen Nebencharakteren abgerundet.

Fazit: Witzig ironischer Historical, der gut unterhält.

Bevelstoke-Reihe:
1. Für immer und ewig, Viscount/Das geheime Tagebuch der Miss Miranda
2. Fenster zum Herzen/Eine Lady kann‘s nicht lassen
3. Rendezvous im Hyde Park/ Die zehn Geheimnisse des Sebastian Grey

Daten:
Autor: Julia Quinn
Titel: Die zehn Geheimnisse des Sebastian Grey
Broschiert
Seiten: 336
Verlag: MIRA Taschenbuch (Juli 2014)
ISBN: 978-3956490453
Originaltitel: Ten Things I Love About You

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*