Eierlikörhupf mit versunkener Schoki

Das heutige Rezept habe ich in diesem Jahr zu Ostern gleich drei Mal gebacken: einmal für meine Kollegen, einmal für Freunde als „Mitbringsel“ und einmal dann für die Kollegen meines Mannes. Er kam überall gut an und dabei ist er noch kinderleicht zu machen.

Eierlikörhupf mit versunkener Schoki

Zutaten:

250 g weiche Butter, 250 g Mehl, 200 g Zucker, 4 Eier, 50 g Speisestärke, 3 TL (oder ein Päckchen) Backpulver, 200 ml Eierlikör, 1 Packung Schokobons (oder ähnliches – ca. 20 Stück), Puderzucker

Zubereitung:
Oven vorheizen (180 Grad Umluft). Eine Guglhupfform gut fetten und mit Mehl ausstäuben. Weiche Butter und Zucker mit dem Schneebesen des Rührgerätes cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, abwechselnd mit dem Eierlikör unterrühren.

Nacheinander je die Hälfte Teig und Schokoladeneier in der Form verteilen. Mit dem restlichen Teig und den übrig gebliebenen Schokoeiern wiederholen.

Im heißen Ofen ca. 50 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Aus der Form stürzen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

 

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*