Einsame Entscheidungen von Stefanie Ross

Auf das neue Buch von Stefanie Ross haben viele ihrer treuer Leser gewartet und viele haben sich gleich darauf gestürzt nachdem es erschienen war. So auch Susanna und ich. Hier kommt erst einmal die Rezension von Susanna, meine folgt dann morgen. Übrigens: Susanna vergibt für dieses Buch 5 von 5 Sternen – eine Wertung der ich mich nur anschließen kann.

Joss Rawiz, einsamer Wolf und Undercover Agent (na wem kommt das bekannt vor?) wird durch den Tod eines Kollegen aus der Bahn geworfen und nimmt auf eigener Faust die Ermittlungen auf, um die Drahtzieher des Mordes zur Rechenschafft zu ziehen. Dabei bekommt er Hilfe von schon bekannten Seals (eine gewisse Familie mischt ganz nebenbei auch noch mit) und natürlich dürfen auch die LKA-Leute aus Hamburg hier nicht fehlen. So manche unverhoffte Wendung verbirgt jede Menge Lesespaß!

Ich habe (nebenbei gesagt im größten Schreibstress) die Novelle verschlungen, konnte es kaum aus der Hand legen! Stefanie Ross schafft es hier wieder, mit ihrem faszinierenden Schreibstil in jede einzelne Zeile , Spannung, Emotionen und Sturheit (mal wieder) zu legen und dem Leser jede Menge Lachanfälle, an den Fingernägelkauen und über die Sturheit(oder doch Dummheit?) gewisser Personen, zu garantieren.

Ich habe richtig mitgefiebert, vor allen kurz vor Schluss, über ein liebreizendes Kind gelacht (kam mir von meiner Nichte bekannt vor) und jedes Auftauchen von Charakteren (und hier mischen sie irgendwie alle mit) freudestrahlend begrüßt!

Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und spannend, nur leider viel zu kurz (wobei Stefanies Bücher glaub ich, nie lang genug sein können).

Fazit: Ein Muss für Fans , was viel Lesefreude verspricht!

Daten:
Autor: Stefanie Ross
Titel: Einsame Entscheidung
Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 187 Seiten
ASIN: B018ZKU40M

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*