Eternal Riders: Thanatos von Larissa Ione

Ich glaube, ich habe bisher gerade mal ein Buch aus der Feder von Larissa Ione gelesen und wenn ich mich recht erinnere, war es ein Teil ihrer Demonica-Serie.

Dies ist also mein zweiter Versuch und er war ein voller Erfolg. „Eternal Riders – Thanatos“ ist der 3. Teil der Reiter-Serie und somit für einen Einstieg eigentlich denkbar ungeeignet. Aber auch wenn ich die zwei Vorgänger-Bände nicht kenne, habe ich recht schnell einen Einstieg in die Geschichte gefunden und war mittendrin.
Klar – man merkt dass es ein dritter Teil ist und das es besser wäre, die anderen Bände gelesen zu haben. Schließlich wird auf einiges, was vorher passiert ist, Bezug genommen und man hat Personen dabei, die in den anderen Bänden schon die Hauptrollen inne hatten. Personen, die wieder auftauchen und somit die Geschichte rund machten.

Dennoch hatte ich nicht das Gefühl, das mir viel Wissen fehlt. Der Autorin gelingt es, Informationen aus den vorherigen Bänden hier einfließen zu lassen, was den Lesefluss erleichtert.

Thanatos erzählt die Geschichte des apokalyptischen Reiters Thanataos (Death) und von Regan. Einer Frau, Wächterin, die ihn benutzt hat um Schwanger zu werden und somit die Vernichtung, die drohende Apokalypse, aufzuhalten.

Die Geschichte ist von Anfang an sehr spannend und blutig, hat aber auch einige leisere Momente in denen Gefühle eine große Rolle spielen. Dazu Erotik und teilweise hitzig-witzige Wortgefechte. Der Schreibstil von Larissa Ione hat mir richtig gut gefallen – locker und leicht, aber dennoch spannend-packend. Eine sehr gute Mischung.

ihre Figuren sind sehr glaubhaft und auch wenn Regan und Thanatos mit ihrer Art manchmal einfach nur genervt haben, es hat viel Spaß gemacht die Geschichte der beiden zu lesen, zu verfolgen.

Besonders spannend für mich war natürlich, das Regan im 8. Monat schwanger ist – genau wie ich beim Lesen des Romanes – und das ich ihre Gedanken und Gefühle bei den Kindsbewegungen irgendwie gut nachvollziehen konnte.  Sogar der – voraussichtliche – Geburtstermin passt.

Mir hat der Roman sehr gut gefallen, er konnte mich begeistern und wahrscheinlich werde ich die anderen drei Bände auch unbedingt lesen müssen.

Die Reihe:
Eternal Riders: Ares (Ares & Cara)
Eternal Riders: Limos (Limos & Arik)
Eternal Riders: Thanatos (Thanatos & Regan)
Eternal Riders: Reseph (Reseph & Jillian)

Daten:
Titel: Eternal Riders: Thanatos
Autor: Larissa Ione
Taschenbuch:
Seiten: 480
Verlag: Egmont LYX (Juli 2013)
ISBN: 978-3802585524

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*