Falsches Spiel in Brodersby von Stefanie Ross

Dieses Buch hatte für mich alles, was ein gutes Buch haben muss: Spannung und Action pur, gewürzt mit einer großen Portion Humor (und manchmal auch Galgenhumor und satirischer Einschläge) und Gefühl. Und wenn ich sage Gefühl, dann meine ich nicht eine „triefende Romanze“. Mit Gefühl meine ich alles: Familie und Freundschaft, Vertrauen und gegenseitigen Respekt und natürlich auch die Liebe. Die Liebe zur Heimat, zu seiner Familie und seinen Freunden und zur Partnerin.

Aber fangen wir mal am Anfang an: Mit ihrem Buch „Falsches Spiel in Brodersby“ nimmt uns die Autorin Stefanie Ross zum vierten Mal mit an die Küste, in das kleine beschauliche Städtchen Brodersby. Wir erleben wie Jan und Jörg gemeinsam dabei sind, als ein kleines Mädchen Phosphor findet und damit ein Drama seinen Lauf nimmt. Wir sind dabei, als Jan von der Vergangenheit eingeholt wird und damit klarkommen muss. Und wir erleben das Wunder einer Geburt.

Gerade letztere Szene hat bei mir für feuchte Augen und den Gebrauch des Taschentuches gesorgt.

Der Autorin gelingt es einmal mehr, zu begeistern. Sie fesselt mich mit ihrer Sprachgewalt und ihrer Art, Orte und Geschehnisse zu beschreiben. Sie schafft es immer wieder, mich zu begeistern und verführt mich dazu zu sagen „Schlaf wird überbewertet – genug Kaffee hält mich schon wach am nächsten Morgen“.

Was mich, auch hier wieder, begeistert hat ist die Recherchearbeit. Man merkt beim Lesen, wie sehr sich die Autorin im Vorfeld mit dem Thema beschäftigt hat, wie gut sie sich informiert und sich auskennt.

Die Mischung aus altbekannten Charakteren und neuen Protagonisten, die man nicht einschätzen kann, gefällt mir immer wieder sehr gut. Zumal man die „Neuen“ nicht immer gleich einschätzen kann und erstmal, gemeinsam mit Jan, beobachtet und versucht herauszubekommen, was man von ihnen halten soll. Auf welcher Seite stehen sie?

Für mich ist ein Ausflug nach Brodersby wie, als wenn ich erneut zu einem mir bekannten Urlaubsziel reise. Was ist neu, was hat sich verändert? Was ist so geblieben? Diese Fragen stelle ich mir bei jeder Rückkehr nach Brodersby und dann tauche ich ab.

Vielen Dank für den Lesespaß, für den ich wieder nur 5 Sterne vergeben kann.

Wenn ich ganz ehrlich bin habe ich Angst vor dem Tag, an dem mich die Autorin mal nicht mehr begeistern kann und ich hoffe, dass es nie soweit sein wird. Liebe Stefanie Ross … ich bin gespannt mit was Du mich beim nächsten Buch überraschst.

Daten:
Autor: Stefanie Ross
Titel: Falsches Spiel in Brodersby (Landarzt Teil 4)
Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: GRAFIT (Juli 2020)
ISBN: 978-3894257545

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*