Geheimnis um den roten Kater von Alexandra Benke

Eine der Neuerscheinungen aus dem Verlag Biber und Butzemann führt den jungen Leser zusammen mit der Katze Batzi und den Freunden Rosalie, Tim, Lotta und Xaver nach München.

Der rote Kater Batzi ist ausgebüxt – er fand es nicht lustig dass sein Frauchen ihn in der Obhut einer Freundin gelassen hat und erkundet nun auf eigene Faust die große Stadt im Herzen Bayerns. Die Kinder versuchen alles um ihn zu finden und besuchen auf ihre Suche durch München viele der dortigen Sehenswürdigkeiten.

Aber auch Kater Batzi entdeckt, zusammen mit seinen Katzenfreunden, die Stadt auf seine Art und gibt und noch einmal einen ganz anderen Blickwinkel auf die Sehenswürdigkeiten.

Im ersten Moment war ich, zugegebenermaßen, ein wenig skeptisch. Ich bin ein großer Fan der Reihe um Lilly und Nikolas und hier verlasse ich die „ausgetretenen Pfade“ oder besser gesagt meine Wohlfühlzone und stoße auf ganz andere Charaktere.

Aber: schon nach wenigen Seiten hatte mich diese voll im Griff. Die Geschichte spielt  auf zwei Ebenen und wird einmal aus der Sicht der Kinder und ein anderes Mal, meist im Wechsel, aus der Sicht von Batzi erzählt.

Dabei gelingt es der Autorin, in kindgerechter Sprache sowohl das Abenteuer zu erzählen als auch die Sehenswürdigkeiten zu beschreiben und Wissenswertes zu vermitteln.

So ganz nebenbei zeigt sie die Freundschaft zwischen den Kindern, dass man gemeinsam vieles erreichen kann. Und sie lässt uns an den Gedanken einer behütetenden Wohnungskatze und von Streunern teilhaben.

Ein Wort noch zu den Zeichnungen im Buch: Bei einem Kinderbuch achte ich ganz besonders auch auf die Zeichnungen – die sind mir mindestens genauso wichtig, wie die Geschichte selbst. Der Verlag Biber und Butzemann kann auf ein gutes Team Zeichner zurückgreifen, denen es immer wieder gelingt, die Geschichte wunderbar zu illustrieren.

Dieses Buch wurde von Claudia Meinecke illustriert, die mir schon in anderen Büchern aufgefallen ist und deren Zeichnungen mir sehr gut gefallen. Bei ihr hat man das Gefühl, im Bild drin zusein.

Insgesamt ist das Buch wieder eine gelungene Mischung aus einer lustig-interessanten Geschichte und wunderbaren Zeichnungen. Und sie hatte ein ganz besonderes Highlight für mich: Rezepte im Anhang 🙂

Daten:
Autor: Alexandra Benke
Titel: Geheimnis um den roten Kater:  ein München-Abenteuer
Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Verlag: Biber & Butzemann (Mai 2018)
ISBN: 978-3959160445
empfohlenes Alter: 7 – 11 Jahre

Zeichnungen im Artikel:
© Biber und Butzemann-Verlag / Claudia Meinicke

Did you like this? Share it:

One Response to Geheimnis um den roten Kater von Alexandra Benke

  1. Claudia sagt:

    Was für ein schöne Einführung! Toll, dass Dir die Idee mit den Rezepten so gefällt. In jedem Abenteuer, das Tim, Xaver, Rosalie und Lotta in den mittlerweile vier Büchern von Alexandra Benke erleben, findest Du passende kinderleichte Rezepte. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*