Glühwein-Cheesecake

Diesen Kuchen habe ich irgendwann beim Surfen im Internet entdeckt und der klang so lecker, dass ich unbedingt nachbacken musste. Anlass dazu war im Dezember ein Adventstreffen mit lieben Menschen und das Ergebnis kam supergut an 🙂

Zutaten für den Boden:
120 g Butterkekse, 2 EL Zucker, 2 TL Lebkuchengewürz, 60 g Butter

Für die Füllung: (alle Zutaten müssen Raumtemperatur haben!!)
1 kg Doppelrahm-Frischkäse, 120 g weiche Butter, 220 g saure Sahne, 200 g Zucker, 5 Eier, 2 Eigelb

Für den Guss:
1 Packung roter Tortenguss, 250 ml Glühwein

Zubereitung:
Den Backofen auf 160 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen und die Springform fetten. Für den Boden die Kekse in einem Gefrierbeutel geben und mit einer Teigrolle solange darüberrollen, bis diese fein zerbröselt sind. Die Keksbrösel in eine Schüssel geben, Zucker und Lebkuchengewürz hinzugeben, die Butter schmelzen und mit den Kekskrümeln vermengen. Die Krümel in die Springform geben und gleichmäßig flachdrücken. 12-15 Minuten backen. Die Form aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

2 lange Streifen Alufolie als Kreuz übereinanderlegen. In die Mitte die Springform stellen und die Folie bis hoch an den Rand andrücken und somit die Springform einwickeln. (ist ratsam, da der Teig recht flüssig ist und auch mal am Rand austreten kann)

In einer Rührschüssel den Frischkäse mit Butter, saurer Sahne und Zucker vermengen. Während des Rührvorgangs die Eier und Eigelb einzeln unterrühren. Wenn alles gut vermengt ist, die Füllung in die Springform gießen.

Den Kuchen bei gleicher Temperatur ca. 1 Stunde backen, bis die Creme bei leichtem Rütteln an der Form kaum noch wackelt. Herausnehmen und die Alufolie entfernen. 1 Stunde abkühlen lassen. Dann mit Frischhaltefolie bedeckt, über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Den Kuchen aus dem Kühlschrank nehmen und vorsichtig die Ränder mit einem Messer lösen, um die Springform zu entfernen. Für den Guss den Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten – dabei das Wasser durch Glühwein ersetzen. Kurz abkühlen lassen und über die Torte gießen. Nach Wunsch dekorieren – ich habe weihnachtliche Schokoladentäfelchen auf den einzelnen Stücken plaziert.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*