Green Witch von Andrea Russo

Ein Kinderbuch, in dem eine Hexe in Ausbildung die Hauptrolle spielt? Warum hatte ich in dem Moment nur Bibi Blocksberg vor Augen?

Ganz ehrlich? Ich weiß es nicht. Zugegeben: es gibt ein paar Paralellen. So haben sowohl Elisabeth als auch Bibi ein magischen (die Mama) und einen nichtmagischen Elternteil (der Papa) und dazu natürlich die nichtmagische Freundin.

Aber das wars dann meiner Meinung nach auch schon mit den Gemeinsamkeiten. „Green Witch“ kommt frischer, spannender daher. Mir hat die Geschichte um Elisabeth, ihre beste Freundin und die Junghexen-Ausbildung sehr gut gefallen und das, obwohl ich sie ganz ohne Kinder und damit nur für mich gelesen habe.

Aber die Geschichte um Freundschaft, das anderssein und die Akzeptanz dessen, fesselt nicht nur die kleinen Leser. Der witzige Schreibstil der Autorin, ihre Art die Figuren zu Leben zu erwecken, sind etwas besonders und machen das Buch zu dem, was es ist. Ein kleiner Schatz.

Das Ende kam dann etwas schnell und die „Verurteilung“ des Bösen ohne dessen Beweggründe anzuhören war etwas, was mir nicht so gut gefallen hat. Aber der ganze Rest war bezaubernd, im wahrsten Sinne des Wortes. Ganz besonders das besondere Haustier Rasty hatte es mir angetan <3

Danke für den wunderbaren Lesegenuss. Wenn es eine Fortsetzung dazu geben würde, ich würde sie sofort kaufen, so sehr hat mich die Geschichte begeistert. 4,5 von 5 Sternen gibt es von mir und eine klare Leseempfehlung.

Daten:
Autor: Andrea Russo
Titel: Green Witch
Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
Verlag: Coppenrath (September 2019)
ISBN: 978-3649670391
empfohlenes Alter: 10 – 12 Jahre

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*