Honig-Streusel-Kuchen

Den Kuchen habe ich ebenfalls im Advent ausprobiert – er war durch den Honigkuchen superlecker und weihnachtlich und passte perfekt zu einem Kaffeetrinken mit lieben Freunden. Auch den Kindern hat der Kuchen geschmeckt.

Zutaten (14 Stücke)

1 Glas Sauerkirschen, 100 mml Glühwein, 5 EL Speisestärke, 1 Honigkuchen (ca. 500 g), 180 g Zucker, 180 g Butter, 300 g Speisestärke, 200 g Schmand, 3 Eier, Fett für die Form

Zubereitung

Kirschen in ein Sieb gießen, dabei den Saft auffangen. Saft und Glühwein in einem kleinen Topf aufkochen. 2 EL Stärke mit 4 EL Wasser glattrühren. Flüssigkeit mit Stärke binden, aufkochen, vom Herd nehmen, Kirschen dazugeben, abkühlen lassen.

Kuchen fein zerbröseln. Ca. die Hälfte Kuchen und 80 g Zucker miteinander vermengen. 100 g Butter in Flöckchen zugeben, mit den Schneebesen des Handrührgerätes zügig zu Streuseln verarbeiten. Streusel kaltstellen.

Restlichen Honigkuchen mit der übrigen Butter vermengen und in eine gefettete Springform (26 cm Ø) drücken. Quark, Schmand, Eier, 100 g Zucker und 3 EL Stärke gut verrühren. Quarkmasse in die Springform geben. Ca. 1/4 des Kirschkompotts darauf verteilen, Streusel darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 1 Stunde backen. Kuchen ca. 6 Stunden auskühlen lassen. Mit Kirschkompott servieren.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*