Indischer Hähnchenbrust-Burger „Tandoori“

Zutaten (für 2 Personen)

250 g Hähnchenbrust, 2 Burger-Brötchen, 600 g Kartoffeln, 25 g Tandoori-Paste, ½ Gurke, 250 g Joghurt, 5 g Minze, 2 g Garam Masala, 1 Salatherz, 1 rote Zwiebel, Salz, Pfeffer, Öl

Zubereitung:

Hähnchenbrust behutsam flach klopfen. Tandoori-Paste mit 1 EL Joghurt, 1 TL Öl und etwas Salz sowie Pfeffer in einer Schüssel vermengen. Alufolie ausbreiten, drauf die Marinade verteilen, Hähnchenbrust darauf legen und die restliche Marinade verteilen. Zusammenschlagen und mindestens 10 Minuten ziehen lassen.

Währenddessen die Kartoffeln schälen und in kleine ca. 2 cm große Würfel schneiden. In einem Topf mit reichlich Wasser geben, einmal aufkochen lassen und dann weitere ca. 3 Minuten garen. Abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken.

Für die Raita die Gurke waschen und längs halbieren. Entkernen und grob reiben. Die Minze fein hacken und sowohl die Gurke als auch die Minze mit dem restlichen Joghurt vermengen. Je nach Geschmack würzen und ziehen lassen.

Ofen auf 150 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine große beschichtete Pfanne mit 2 EL Öl bei mittlerer Hitze erwärmen.

Kartoffeln und nach Geschmack Garam Masala zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 8 bis 12 Min. unter Wenden braten, bis die Kartoffeln braun und knusprig sind.

In der Zwischenzeit Salatblätter vom Kopf lösen, grob zerkleinern und waschen. Zwiebel abziehen und in feine Ringe schneiden. Burger-Brötchen ein paar Minuten im Ofen erwärmen.

Eine große beschichtete Pfanne ohne Zusatz von Fett erhitzen. Die Hähnchenbrust mit Marinade darin ca. 4 bis 5 Minuten je Seite braten.

Burger-Brötchen aufschneiden, mit etwas Salat und Zwiebelringen belegen. Hähnchenbrust darauf geben und mit etwas „Raita“ bedecken. Mit den Kartoffelwürfeln und dem restlichen Raita auf Tellern anrichten.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*