Lasagnesuppe

Das Wetter ist gerade mehr als komisch draußen … der Schnee fehlt um diese Jahreszeit, es ist frisch und stürmisch, aber die ersten Schneeglöckchen gucken schon aus der Erde. Bei dem Wetter tut eine warme, leckere Suppe sehr gut. Dieses Rezept hier habe ich bereits schon mehrfach zubereitet – zuletzt an Silvester – und kann es Euch nur ans Herz legen.

Lasagnesuppe

Zutaten:

1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 gelbe Paprikaschote, 1 grüne Paprikaschote, 4 EL Öl, Salz, Pfeffer, Zucker, getrocknete italienische Kräuter, 3 EL Tomatenmark, 1 Flasche grob passierte Tomaten (690 g), 500 ml Gemüsebrühe, 400 g gemischtes Hackfleisch, 1 EL Semmelbrösel, 6 Lasagneplatten, 3 Stiele Basilikum, 200 g Creme fraiche, 50 g geriebener Parmesan

Zubereitung:

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Paprika putzen, waschen und klein schneiden. 2 EL Öl in einem großen Topf erhitzen. Vorbereitete Zutaten darin glasig dünsten. Mit Salz, Pfeffer, Zucke und Kräutern würzen. 2 EL Tomatenmark zufügen und kurz andünsten. Mit Tomaten und Brühe ablöschen. 6 bis 8 Minuten köcheln lassen, dabei mehrfach umrühren. Brühe abschmecken.

Hackfleisch mit 1 EL Tomatenmark und Semmelbröseln verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit angefeuchteten Händen hackbällchen formen. 2 EL Öl erhitzen. Bällchen darin rundherum 6 – 8 Minuten anbraten.

Lasagneblätter in mundgerechte Stücke brechen. Zur Suppe geben und weitere ca. 8 Minuten in der Suppe garen. Suppe nochmal abschmecken. Basilikum waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. In feine Streifen schneiden.

Suppe mit Hackbällchen, einem Klecks Creme fraiche und mit Parmesan und Basilikum bestreut servieren.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*