Leipziger Buchmesse 2017 – Planlos trotz Planung – Teil 2

Am Messefreitag klingelte der Wecker zur gleichen Zeit wie sonst auch – schließlich musste unser kleines Töchterchen in die Kita. Der kleine Krümel war bereits seit dem Vortag bei Oma und fühlte sich da sehr wohl. Die Freude der kleinen Maus war riesig, als die Mama im Bett lag und ausgiebig gekuschelt werden konnte. Schließlich war die Planung eigentlich ganz  anders gewesen.

Wir holten halb 8 Susanna an der Dresdner Jugendherberge ab, sammelten am Bahnhof unsere Mitfahrer ein und starteten ganz entspannt nach Leipzig. Die Autobahn war schön leer und so waren wir schön zeitig auf der Buchmesse. Es war noch Zeit für einen leckeren Kaffee mit anderen Bloggern im Pressezentrum, ehe wir uns ins Gewühle stürzten.

Heute war mein Markus an meiner Seite: Lastenträger, „Mitarbeiter des Blogs“ und bester Freund bzw. Ehemann 🙂 und unseren ersten Termin hatten wir auch gemeinsam. Wir trafen Susan B. Hunt und ihre Mann in der Bloggerlounge zu einem Kaffee und einen Plausch über alles möglich – auch über ihre Bücher und die Zusammenarbeit zwischen Markus und Susan.

An den beiden Messetagen hatte ich immer wieder das Gefühl, das entweder gar nichts los ist oder zu viel auf einmal. Da wir aber dieses Mal den Stress rausnehmen und nicht ständig umherhetzen wollten, war uns das ganz lieb.

Ich traf am Stand von Amazon dann Michelle Schrenk, eine Autorin die ich seit Jahren über Facebook kenne ich und die ich so gerne mal wiedersehen wollte. Es war ein kurzes Treffen, aber eines das viel Spaß gemacht hat.

Dann ging es gleich weiter mit der Lesung von Margot S. Baumann. Sie stellte am Stand von Amazon das Buch „Das Gut in der Toscana“ vor, das ich auch im Vorfeld gewonnen hatte und mit nach der Lesung signiert abholen durfte.

Wir trafen die Kinderbuchautorin Anja Schenk auf dem roten Sofa 🙂 Ihr hatte ich den signierten Band von Jussi Adler Olsen mitgebracht und wir wollten hier die Übergabe machen.

Um 13.30 Uhr hatte ich einen Termin am Stand der Random House Gruppe, um Titus Müller zu treffen und mir ihm ein Interview zu führen. Die Zeit bis dahin nutzten wir für einen Bummel durch die Hallen, für ein paar Fotoeindrücke und einfach zum Schlendern. Wir kamen auch am Stand von Iny und Elmar Lorentz vorbei. Hier reichte die Zeit für einen kleinen Schwatz und ich habe mir eine tolle Autogrammkarte signieren lassen. Elmar bat mich sogar, in ihr Gästebuch einzutragen und das habe ich natürlich sehr gern gemacht.

Dann war es auch schon Zeit für mein Gespräch mit Titus Müller und das war auch so ein kleines Highlight für mich. Titus Müller nahm sich richtig viel Zeit und mit ihm konnte man gut reden. Er war super sympathisch und so entstanden dann auch noch ein paar schöne Fotos.

Während ich mit Titus plauschte, traf sich Markus mit unseren Freunden Marco und Claudia. Mit ihnen gingen wir dann in die Bloggerlounge, um ein wenig zu plauschen.

Danach trafen wir Tina Dick, die sich zu uns gesellte und dann kamen auch noch Stefanie Ross und Kristina Günak. So kamen wir eine ganze Weile nicht aus der Halle oder besser gesagt aus der Bloggerlounge raus und so richtig wollten wir auch nicht. Wir waren beide Messe-Müde.

Der letzte Punkt des Tages war das Bloggertreffen der Lieblingsautoren. Hier durften die Gewinner der Verlosung am Glücksrad drehen und so Goodiepacks mit 1 bis 4 Büchern gewinnen. Ich hätte zweimal drehen dürfen – einmal als VIP der Lieblingsautoren und einmal als Gewinner des Glücksrad-Drehs. Zweimal muss aber nicht sein und so gab ich meine Karte gerne an Brina weiter. So hatte auch sie die Chance auf einen Dreh. Ich hatte Glück und hatte in meinem Goodie-Pack 3 Bücher.

Was ich mit den drei Büchern mache, das weiß ich noch nicht. Vielleicht verlose ich eines der Bücher? Ich überlege es mir noch 🙂

Wir sind noch einmal kurz durch Halle 4 und Halle 2 durchgeschlendert, haben uns noch ein paar Stände angeschaut und haben sogar einen sehr kurzen Abstecher in Halle 1 – die Manga-Halle – gewagt. Aber irgendwie war keinem von uns wie kaufen. Obwohl uns bestimmt das ein oder andere reizte, das Geld saß nicht so locker und so wanderte nur ein Kinderbuch in unsere Tasche.

Dann mussten wir uns für dieses Jahr von der Leipziger Buchmesse verabschieden. Wir wollten noch in der Leipziger Innenstadt die Lesung von Claudia Winter besuchen und anschließend Essen gehen, ehe Markus uns drei gut und sicher nach Hause bringen würde.

Über die Lesung werde ich an einer anderen Stelle berichten.

Mit nach Hause fuhren neben einer großen Tüte mit Goodies aller Art und lieber Geschenke von lieben Menschen auch 10 neue Bücher. Alle signiert natürlich, eines ist für eine Freundin, eines ist für Markus. Zwei wandern gleich ins Regal, weil sie schon gelesen sind. Und der Rest … der darf meinen SUB bereichern.

Nun kommt noch das obligatorische DANKE an

Markus, meine liebevolle Begleitung
Susanna, meine liebe Freundin

an Brina, Heike Penzler, und Kathleen Giesecke 🙂
drei superliebe Bloggerinnen

an die Autoren (und Freunde) Stefanie Ross, Kristina Günak
sowie an
Susan B. Hunt, Michelle Schrenk, Titus Müller, Carin Müller etc.
für eure Zeit und die tollen Gespräche

an all die anderen, ungenannten,
die mir ihre Zeit geschenkt haben.

Copyright Foto’s:
Bild 1 & Bild 8 – Marcoschur.de
Bild 2 bis 7 – Katjas Bücher und Rezepte

Did you like this? Share it:

2 Responses to Leipziger Buchmesse 2017 – Planlos trotz Planung – Teil 2

  1. Liebe Katja,es war schön dich zu treffen. Das WOW war ja, dass du mir praktisch in der Bahn in die Arme gelaufen bist. Ich freu mich schon auf Berlin. Nach der Messe ist vor der LLC.

    Liebe Grüße

    Heike

  2. Susan B. Hunt sagt:

    Liebe Katja, auch ich möchte mich bedanken: Das Treffen mit euch war toll und ich hatte gar nicht das Gefühl dass wir uns fremd sind. Die Fotocollage mit uns gefällt mir sehr – würdest du sie mir evtl. schicken?
    Liebe Grüße
    Susan B. Hunt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*