Leipziger Buchmesse – es geht los

Endlich: Heute Abend ist es soweit und ich werde, zusammen mit meinem Partner Markus, in Richtung Leipzig starten. Wenn sich am Freitagmorgen die Pforten zu den heiligen Hallen der Leipziger Buchmesse um 10 Uhr öffnen werden, dann sind wir da.

Drei Tage werden wir dann gemeinsam die Messe unsicher machen, hoffentlich viel Neues und interessantes entdecken und viele Eindrücke mit nach Hause nehmen.

In diesem Jahre werde ich nicht nur das erste Mal mit Presseausweis unterwegs sein – für mich etwas ganz besonders. Ich werde auch zum ersten Mal mit dem Wissen auf die Messe gehen, das es auch mein Buch bald im Handel geben wird. Für mich schon ein ganz besonderes Gefühl. Aber hauptsächlich werde ich als begeisterte Leseratte nach neuen Titeln und Autoren Ausschau halten.

Schon seit Tagen, auch was sage ich, seit Wochen, beschäftigt mich das Thema LBM und ich habe immer und immer wieder die Veranstaltungslisten durchforstet. Allzu viele „feste“ Termine wollte ich mir nicht reinlegen, sondern mich eher treiben lassen und dabei vieles entdecken. Spontan mal irgendwo „hängenbleiben“ ohne den ständigen Blick auf die Uhr.

So stehen auf meinem Programm 2 Signierstunden, 4 Lesungen und 3 Veranstaltungen für Autoren und solche die es werden wollen. Dazu kommen ein paar hoffentlich schöne Begegnungen mit Autoren, mit Bekannten aus Foren und Communitys. Geplant und spontan – ich bin für alles offen und freue mich darauf.

Gespannt bin ich auf den neuen und großen Manga-Comic-Bereich. Den werde ich mir natürlich anschauen und dabei werde ich es nicht Kakao#59_Cookie_Yumkeksversäumen, meine Lieblingszeichnerin Yumkeks zu besuchen. Ihre Bilder sind herrlich (siehe rechts – die KaKao „Cookie“)

Die Cosplayer haben mich in den vergangenen Jahren immer sehr begeistern können mit ihren fantasievollen Kostümen. Diesmal werde ich sogar eine Cosplayerin persönlich treffen. Eine junge Frau mit vielen Gesichtern wie es scheint und ich bin auf sie und ihre Figur „Kakashi Hatake aus Naruto“ schon sehr gespannt.

In den letzten beiden Jahren auf der Leipziger Buchmesse habe ich auch immer die Kreativ-Stände des Mangabereiches besucht. Dort stellen Zeichner, Künstler und Bastler ihre teilweise wirklich wunderschönen, selbstgefertigten Dinge aus. Ich hab dort schon tolle Posterdrucke, Comics, KaKao-Karten aber auch Tassen, Schmuck und vieles mehr entdeckt. Viele der Künstler zeichnen außerdem live in die Con-Hon’s der Besucher. Ich habe mittlerweile auch einige dieser herrlichen Zeichnungen und auf meiner Liste stehen vier Namen, von denen ich gern eine solche Zeichnung hätte. Yumkeks wird hier sicherlich eine Wiederholungstäterin werden.

Ganz besonders freue ich mich jedoch, dass Markus und ich beim großen  LovelyBooks-Blogger/Leser-Treffen auf der Buchmesse Leipzig 2014 dabei sein dürfen. Ich hab von der Veranstaltung nur durch Zufall erfahren und bin froh darüber. Zwei Stunden soll es laut Plan gehen und diese 2 Stunden habe ich mir natürlich gern geblockt.

So, die Kameraakku’s sind geladen. Jetzt heißt es, Block und Stift einpacken, Con-Hon nicht vergessen, die Visitenkarten dazu legen. Hab ich auch alles?

Den ausführlichen Bericht über die Leipziger Buchmesse, meine Eindrücke und Begegnungen gibt es dann Anfang der nächsten Woche hier auf meinem Blog.

Bis dahin
gespannte Grüße
Eure Katja

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*