Lizzy – Cinderellas Tochter: Princess in Love Band 1 von Ashley Gilmore

Aus vielen Büchern bzw. aus dem was man liest, kann man sich etwas für sich mitnehmen. Bei „Lizzy“ habe ich jetzt etwas für mich festgestellt und wahrscheinlich werde ich mir das diesmal auch merken: Kurzromane sind nur bedingt etwas für mich.

Lizzy ist der erste Teil der „Princess of Love“-Reihe von Ashley Gilmore aber das zweite Buch der Reihe, das ich gelesen habe.

Konnte mich „Rosaly“ irgendwie noch positiv überraschen, was den Ansatz und die Idee, ein Märchen weiterzuführen, angeht, so kam ich mit Lizzy gar nicht klar.

Wahrscheinlich war der Überraschungseffekt weg und dadurch sind mir viel mehr Punkte negativ aufgefallen:

Dreh- und Angelpunkt all meiner Kritik ist die Kürze des Buches. Dadurch ging sehr viel verloren wie ich finde.

Die Protagonisten konnten sich nicht entwickeln, blieben oberflächlich und ohne Tiefgang. Lizzy ging mir ein klein wenig mit ihrer naiven Art auf die Nerven. Eine Prinzessin gut und schön, aber so was von Lebensunfähig hab ich bisher noch nicht erlebt.

Die Geschichte konnte nicht an Tiefe gewinnen und auch nicht an Fahrt aufnehmen. Sie war absolut vorhersehbar und bot auch keinerlei Überraschungen für den Leser.

So hatte die Geschichte leider nicht wirklich etwas märchenhaftes und konnte mir auch die Wartezeit beim Arzt nicht versüßen. Für mich war diese Geschichte wie Zuckerwatte – viel zu süß und das mag ich überhaupt nicht.

Einzig das wirklich niedliche Cover konnte punkten – das war’s dann aber auch schon.

Von mir bekommt das Buch daher lediglich 2 von 5 Sternen und das dritte bzw. vierte Buch der Reihe werde ich mir erst Mal nicht zulegen.

Reihenfolge:
Lizzi – Cinderellas Tochter (Princess of Love – Band 1)
Rosaly – Dornröschens Tochter (Princess in Love – Band 2)
Wanda – Arielles Tochter (Princess in Love – Band 3)

Daten:
Autor: Ashley Gilmore
Titel: Lizzi – Cinderellas Tochter
Taschenbuch: 162 Seiten
Verlag: CreateSpace (Februar 2016)
ISBN: 978-1530057795

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*