Magie und Schokolade von Juli Stern

Ich habe dieses Buch mit seinen knapp 250 Seiten regelrecht verschlungen, habe mitgefiebert und mitgelacht. Und dennoch fällt es mir sehr schwer, dieses Buch zu bewerten.

Warum? Das ist leicht erklärt.

Wer mich kennt, wer meinen Blog verfolgt, der weiß, dass ich die Geschichten rund um die Hexe Eli aus der Feder von Kristina Günak liebe und jedes Mal regelrecht verschlinge. Als Kristina nun zu mir sagte „Ich habe das Buch geliebt, ich habe es verschlungen“ wusste ich, ich muss einfach zu greifen.

Und sie hatte Recht: Das Buch übt einen gewissen Sog aus. Ich war sehr schnell in der Geschichte drin, habe in die Geschichte eintauchen können. Die vier Hauptfiguren – Nu, Gretchen, Mika und Anna haben es mir sehr leicht gemacht. Sie waren so liebevoll detailliert gezeichnet, dass man ihre Gedanken und Gefühle, ihre Handlungsweisen und Reaktionen sehr gut nachvollziehen konnte.

Einige Dinge – wie zum Beispiel ob Gretchen nun ein „echter“ Hund ist oder doch ein Gestaltwandler – blieben offen und ich hoffe hier auf eine Fortsetzung. Genauso in Bezug auf die Frage, ob Nu ihre Fähigkeiten in Griff bekommen wird.

Die Geschichte war süß, spannend und witzig zu gleich. Sie war genauso romantisch wie sie sein sollte und die Magie sprühte förmlich.

„Meine“ Eli hatte einen kurzen Gastauftritt, der sich ebenfalls in „Küss mich Kater“ – nur da aus der Sicht von Eli erzählt – wiederfindet.

Und hier ist mein „Problem“: mich hat die Art des Buches, die Schreibweise und auch das Tempo des Buches sehr an die Geschichten von Kristina erinnert. Ich habe sogar zu meinem Mann gesagt „Hätte ich nicht gewusst, dass das eine andere Autorin ist, hätte ich gedacht Kris hat das geschrieben“.

Die Tatsache hat mich zu einem gestört, zum anderen aber auch wieder fasziniert. Denn ich dachte bis dato, das diese Art Schreibstil quasi einzigartig ist.

Jetzt kommt der schwere Teil:

Wie bewerte ich nun dieses Buch? Vom Grundsatz her würde es bei mir 5 Sterne bekommen, da mich die Geschichte und die Charaktere begeistern konnten. Aber dass ich zu sehr an die Geschichten meiner Lieblingsautorin erinnert wurde, stört mich ein wenig.

Ich weiß, dass die Geschichte bei Juli Stern lange in der Schublade lag und das sie diese irgendwann rausholte und zu Ende schrieb bzw. überarbeitete. Es steckt extrem viel Arbeit und Herzensblut da drin.

Doch bei aller Nähe zu Geschichte und Schreibstil von Kristina Günak hätten mir eine eigene und unverwechselbare Note von Juli noch besser gefallen. Ich hoffe, dass in zukünftigen Projekten mehr von ihr selbst zum Tragen kommt.

Daher von mir 4 von 5 möglichen Sternen.

Daten:
Autor: Juli Stern
Titel: Magie und Schokolade
Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 247 Seiten
Sprache: Deutsch
ASIN: B075VV3THZ

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*