Miras Welt von Marlies Lüer

Miras Welt ist eines der Bücher, die man nicht so einfach mal nebenbei lesen kann. Man muss ab und zu mal absetzen, nachdenken und dann weiterlesen. Ich bin, was dieses Buch angeht, zwiegespalten.

Das Thema an sich gefällt mir sehr gut. Eine Geschichte über zwei vollkommen unterschiedliche Frauen, mit all ihren Gedanken und Gefühlen. Die Geschichte einer Frau, die ein schwerbehindertes Kind zur Welt bringt und wieder verliert. Sehr bewegend geschrieben und da ich gerade selber schwanger bin hatte ich beim Lesen doch immer mal wieder Probleme, Ängste und musste das Buch zur Seite legen.

Allerdings hatte ich nicht nur mit dem Thema an sich ein kleines „Problem“. Ein wenig mehr Probleme mit dem esoterischen Teil. Und die Geschichte ist doch sehr spirituell angehaucht. Da ich an Esoterik, Heilerinnen usw. nicht glaube, fiel es mir wahrscheinlich auch so schwer, mich darauf einzulassen.

Marlies Lüer hat einen flüssigen Schreibstil, der leicht lesbar ist. Sie verliert sich aber teilweise in sehr – teilweise auch zu detaillierte Situationsbeschreibungen.

Alles in allen muss ich sagen, es war ein spezielles Buch, das ich all denen ans Herz legen würde, die sich auf spirituelle Sachverhalte einlassen können und wollen.

Daten:

Titel: Miras Welt
Autor: Marlies Lüer
Taschenbuch
Seiten: 372
Verlag: Traumstunden Verlag Essen

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*