Nippon-Torte mit Kirschen und Sahne

Wer Geburtstag hat, bekommt natürlich eine Torte und so hat auch Markus zu seinem Geburtstag im Oktober eine Torte bekommen. Da er Kirschen mag, musste es natürlich eine mit Kirschen sein … und nach kurzem Suchen stand die Torte fest. Vorteil daran: sie ist ohne zu backen zu machen. Allerdings braucht diese Torte insgesamt 5 Stunden, um fertig zu sein.

Nippon-Torte mit Kirschen und Sahne

Zutaten für den Boden:

400 g Reis (Schoko – Puffreis)

Zutaten für den Belag:

1 Glas Schattenmorellen (720 ml), 30 g Speisestärke, 200 ml Sahne, 2 Pck. Sahnesteif, 2 Pck. Vanillinzucker, 50 g Zucker, 250 g Mascarpone, Fett für das Blech

Zubereitung:

60 g Puffreis beiseite legen, den Rest in Stücke brechen und über einem heißen Wasserbad erhitzen, bis die Schokolade geschmolzen ist.

Eine Tortenplatte fetten und einen Springformrand (26 cm) darauf stellen. Die Masse einfüllen und mindestens 2 Stunden kühlen. Kirschen abtropfen lassen. Saft auffangen. Stärke mit etwas Saft verrühren. 150 ml Saft aufkochen, Stärke einrühren und aufkochen. Kirschen zufügen und abkühlen lassen. Sahne mit Sahnesteif, Vanillinzucker und Zucker steif schlagen. 2/3 davon mit Mascarpone mischen. 1/3 der Mascarponecreme auf dem Nipponboden verteilen. Kirschen und die restliche Creme daraufgeben. Die Oberfläche mit einem Tortenkamm verzieren. Die übrige Sahne in 12 Tupfen aufspritzen und nochmals 2 Stunden kühlen. Restliche Puffreisscheiben halbieren und auf die Sahnetupfer geben.

Mein Tipp:

Ich habe 400 ml Schlagsahne bei gleicher Menge Zucker und Vanillezucker genommen, da die Creme nicht ausgereicht hat.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*