Wolf: Der Anfang von Stefanie Ross

Oh weh. Jetzt ist es also doch soweit: Eine Autorin die ich wegen ihrer Krimis / Thriller sehr mag, vermischt jetzt die Genres und kombiniert Thriller mit Fantasy. Ich war enttäuscht, dass sie auf den „Zug“ aufspringt, auf dem schon so viele andere Autoren sitzen, dass sie den Weg auch beschreitet. Gut, es ist ihr Traum, aber muss das wirklich sein? Kann sie nicht bei ihrem Genre bleiben, dass ich so liebe? Wo ich ihre Bücher so sehr verschlinge?

Geburtstagskuchen für Florentine

Zutaten Teig (für ein Backblech 40 x 30 cm):

200 g Puderzucker, 4 Eier, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Päckchen geriebene Zitronenschale, 125 ml Speiseöl, 125 ml Zitronenlimonade, 300 g Mehl, 3 gestrichene TL Backpulver

Zutaten für den Belag

400 g kalte Schlagsahne, 2 Päckchen Vanillezucker, 2 Päckchen Sahnesteif, 250 g Mascarpone

Zeitenwende von Carmen Korn

Der dritte und letzte Teil der Serie kam zu mir erneut als Hörbuch. Diesmal in Form von 8 „normalen“ CDs statt einer MP3 CD.

Die im Dunkeln sieht man nicht von Andreas Götz

Andreas Götz kann sehr gut mit Worten umgehen und so Situationen beschreiben. Das hat für mich das Lesen sehr angenehm gemacht und immer mal ein schmunzeln auf meine Lippen gezeichnet.

Hier sind die beiden Beispiele, die mehr sehr gefallen haben.

Zweierlei Brotaufstriche

Bei uns in der Firma ist es üblich, dass man zum Geburtstag eine kleine Runde ausgibt. Immer nur Kuchen war mir aber dieses Jahr zu langweilig und so habe ich mich in die Küche gestellt und habe Brotaufstriche gemacht. Dabei habe ich teilweise auf bereits ausprobierte Rezepte zurückgegriffen, aber natürlich auch etwas neues ausprobiert. Und die beiden neuen Rezepte möchte ich Euch heute präsentieren.

Nein! Ich geh nicht zum Seniorenyoga!: Das Tagebuch der Marie Sharp 4 von Virginia Ironside

Mir hat der Titel sehr gut gefallen und die Zeichnung auf dem Cover, so dass ich sehr gerne zugegriffen habe. Es ist der 4. Teil einer Reihe, die erste drei habe ich bisher noch nicht gelesen und dennoch kann  man gut reinkommen in die Tagebuch-Erzählungen.

Teufelskrone von Rebecca Gable

Waringham-was für ein klangvoller Name und für mich immer mit meinem Lieblingsbuch „Das Lächeln der Fortuna“ verbunden. Seit dem ich wusste, dass dieses Jahr die Fortsetzung erscheint, war ich Feuer und Flamme und konnte es kaum erwarten. Dann war das Buch vor dem Erscheinungstermin auf meinem eReader und mir ging es wie immer, ich wollte wissen, was passiert, aber auch nicht, weil ja irgendwann das Buch zu Ende ist.

Die Fliedertochter von Teresa Simon

Die Autorin Teresa Simon steht mit ihren Büchern schon länger auf meiner „will ich mal Lesen“-Liste. „Die Fliedertocher“ liegt als Buchversion schon einige Zeit auf meinem SUB, aber so richtig zu Lesen komme ich nicht bzw. greife ich dann zu anderen Büchern.

Käsekuchen-Muffins mit Überraschung

Zutaten für 12 Stück:

500g Quark, 180 g Zucker, 100 g weiche Butter, 1 Päckchen Vanillepuddingpulver, 2 EL Mehl, 2 TL Backpulver, 2 Eier, Öl zum Fetten der Form

Tagebuch eines Buchhändlers von Shaun Bythell

Als ich das Buch im Buchladen entdeckte, mit dem sehr ansprechenden Cover und dem interessanten Klappentext, wollte ich es gleich lesen.

Ich habe mich auf ein amüsantes, humorvolles und unterhaltsames Tagebucht gefreut, auf interessante Einblicke in das Leben und die Arbeit eines Buchhändlers. Auf interessante Kunden, Büchertipps und vieles mehr.