Spargel-Schinken-Quiche

Auch wenn die Spargelzeit lange vorbei ist – es ging viel zu schnell vorbei finde ich – kann man sich doch dieses Rezept sehr gut für das nächste Jahr vormerken. Uns hat es jedenfalls sehr gut geschmeckt, auch wenn wir in dem Moment sehr die Tarte-Form mit dem herausnehmbaren Boden vermisst haben.

Spargel-Schinken-Quiche

Zutaten für 6 Stück

ca. 750 g weißer Spargel, Salz, Zucker, 1 Päckchen fertiger Blätterteig, 200 g Kochschinken, 75 g Kirschtomaten, 3 Eier, 150 g Schmand, 175 g Frischkäse, Pfeffer, Semmelbrösel

Zubereitung:

Spargel schälen und die Enden abschneiden. Reichlich Salzwasser mit einer Prise Zucker zum Kochen bringen und den Spargel ca. 10 Minuten garen. Herausnehmen und kalt abschrecken. Blätterteig bei Zimmertemperatur etwa 10 Minuten ruhen lassen. Spargel mit einer Scheibe Schinken umwickeln. Tomaten waschen und halbieren. Aus Eiern, Schmand und Frischkäse eine Creme anrühren und mit Salz, Pfeffer würzen.

Eine Tarte-Form (herausnehmbarer Boden wäre besser 🙂 ) fetten. Den Blätterteig ausrollen, mit Wasser bestreichen und in die Form drücken. Den Boden mit Semmelbröseln bestreuen. Die Frischkäsecreme in die Form geben. Spargel hineinlegen und die Tomaten dazwischen verteilen.

Tarte im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 180) etwa 30 – 35 Minuten backen.

Und hier noch ein paar Tipps von mir zum Rezept:

* man kann auch gut jeweils 500 g weißen und grünen Spargel verwenden.
* den restlichen Schinken den ich hatte habe ich klein geschnitten und mit darüber gestreut
* hab ein bißchen Käse auf die Quiche gegeben
* die Creme ist sehr flüssig-  hier am besten mit Saucenbinder etwas andicken.

Did you like this? Share it:

One Response to Spargel-Schinken-Quiche

  1. Leen sagt:

    Hallo Katja,

    benutze keinen Soßenbinder sondern ändere das Verhältnis Schmand/Ei .. mehr Ei umso fester wird es 😉

    lg Leen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*