Sterne sieht man nur im Dunkeln von Meike Werkmeister

In der letzten Zeit hatte ich immer öfters das Gefühl, das gerade im Bereich der Liebesromane mich nichts mehr überraschen kann. Bis ich das Buch von Meike Werkmeister mit dem traumhaften Titel „Sterne sieht man nur im Dunkeln“ geschenkt bekam.

Gut, ich gebe es zu: wirklich neu ist die Geschichte um Anni und Thies nicht. Nicht wirklich. Was aber auch vollkommen normal ist, denn man kann als Autor nicht ständig das Rad neu erfinden.

Was mich aber bei dem Buch aber wirklich begeistern konnte waren gleich mehrere Punkte:

Die Authentizität der Protagonisten. Thies und Anni sind Mitte 30, haben beide einen Job und sind eigentlich glücklich miteinander. Doch es gibt Zweifel. Gerade bei Anni, die eigentlich am liebsten alles so belassen würde wie es ist und daher auf das Heirats-Angebot von Thies (Antrag konnte man das ja nicht nennen) sehr zurückhaltend reagiert. Als dann noch die Aussicht auf Beförderung nach Berlin und die Karte einer alten Freundin aus Norderney kommt, ist der Weg klar. Auszeit. Zu sich finden.

Die Geschichte wird in der Ich-Form aus Sicht von Anni erzählt und so lernen wir sie richtig kennen und durch sie auch die anderen Charaktere der Geschichte. Ich mochte Anni von Anfang an und konnte mich gut in sie hineinversetzen.

Meike Werkmeister hat eine tolle Art zu schreiben. Ihre Charaktere leben und atmen; man hat das Gefühl mit den Füßen durch den Sand zu laufen und selbst im Cafe zu sitzen. Sie kann Situationen und Begebenheiten so beschreiben, dass man mittendrin ist. Und ihr gelingt es sehr gut, Emotionen zu transportieren.

Ich gebe zu, dass einiges in dem Buch vorhersehbar ist. Logisch. Es ist ein Liebesroman. Und dennoch gelingt es der Autorin zwischendurch immer mal wieder, mich komplett zu überraschen und zu begeistern. Alles kann man eben doch nicht vorhersehen.

Ebenfalls sehr gut gefallen hat mir die Arbeit von Anni. Ihr Sprüche, die Prints die sie entwirft, sind einfach wunderbar. Diese Sprüche mit kleinen Illustrationen findet man im Buch verteilt, was eine gelungene Unterbrechung des Textes an sich ist. Im Anhang des Buches gibt es ein paar farbige Seiten mit den tollsten Sprüchen und auch ich könnte mir durchaus vorstellen, dass ich mir so einen Spruch aufhängen würde.

Das Cover passt hervorragend zur Geschichte und würde mich garantiert auch im Laden zum Kauf verleiten.

Alles in allem war dieser Roman für mich ein reines Wohlfühlbuch, das ich regelrecht verschlungen habe.

Von mir bekommt der Roman von Meike Werkmeister 4 von 5 Sternen und eine  Leseempfehlung.

Daten:
Autor: Meike Werkmeister
Titel: Sterne sieht man nur im Dunkeln
Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (April 2019)
ISBN: 978-3442487875

Und hier noch ein kleines Gewinnspiel zum Buch:

Verratet mir Euren Lieblings(Postkarten)Spruch und ihr landet im Lostopf für das Goodiepack, das ich beim Meet & Greet mit der Autorin für Euch bekommen habe.
Einsendeschluss für das Gewinnspiel ist der 16. April 2019

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*