SUB-Wette 2016: Juli-Rückblick

Lesetechnisch war der Juli durchwachsen – wenn da nicht Bücher dabei gewesen wären, die man regelrecht „fressen“ bzw. inhalieren konnte – hätte ich nicht so viel geschafft. Mit zwei Kindern und den Vorbereitungen für die Hochzeit.

Wie ist es uns ergangen? Wer hat wieviele Bücher gelesen? Das erfahrt ihr – wie immer – hier an dieser Stelle:

Susanna:

Da ich wegen dem Studium viel zu tun hatte, habe ich im Juni ja ausgesetzt mit dem Sub-Wetten-Bericht. Im Juni sah es bei mir noch ganz gut aus, aber im Juli war der absolute Tiefpunkt. Da es im familiären Bereich gerade alles etwas schwierig ist, kam ich nicht zum lesen. Ein Highlight hatte ich im Juni nicht wirklich, im Juli war es dann das neue Buch von Ilona Andrews.

Gelesen habe ich im Juni:

  1. Jaguare küsst man nicht von Kristina Günak (****)
  2. Moin.moin heißt ich liebe dich von Kristina Günak/Stefanie Ross(****)rezi
  3. Nachtblüte von Jennifer Wolf(****)
  4. Wild-Atemlos vor Glück von Sophie Jordan (***)
  5. In Seide und Leinen von Patricia Rabs (*****)
  6. Blood Dragon (3) Drachendämmern von Linda Mignani(*****)
  7. Der Highlander in meinen Bett von Maya Banks (****)

im Juli waren es leider nur 2 Bücher:

  1. Stadt der Finsternis: Ein neuer Morgen von Ilona Andrews (*****)
  2. Glück ist, wenn man trotzdem liebt von Petra Hülseman (****)

auch was den Buchzuwachs betrifft, hielt es insgesamt im Rahmen – so gab es im Juni nur 8 und im Juli sogar nur 2 neue Bücher.

Juni-Zugänge:

  1. Glück ist, wenn man trotzdem liebt von Petra Hülsemann -gelesen
  2. Blood Dragon:Drachendämmern von Linda Mignani – gelesen
  3. Being Beastly: der Fluch der Schönheit von Jennifer Alice Jager
  4. Luca & Alecra (1) von Stefanie Hasse
  5. Stadt der Finsternis – gestohlene Magie von Ilona Andrews
  6. Tagwind:der Bewahrer der Jahreszeiten von Jennifer Wolf
  7. These Broken Stars: Lilac und Tarver von Amie Kaufman
  8. Zu jung für die Liebe 3 u.4 von Minami Kanan

Davon habe ich 2 Bücher gleich gelesen! Also habe ich nur 5 Bücher zu viel gekauft 😉

Im Juli waren es:

  1. Stadt der Finsternis: Ein neuer Morgen von Ilona Andrews- gelesen
  2. Was auch immer geschieht von Bianca Iosivoni

Insgesamt habe ich bis jetzt 61 Bücher gelesen, damit hänge ich im Vergleich zum letzten Jahr etwas hinterher (da hatte ich zum gleichen Zeitpunkt 69 Bücher gelesen). Den Lesesommer bei Lovelybooks habe ich leider abgebrochen.

Markus:

Auch in diesem Monat ist Markus nicht wirklich zum Lesen gekommen, er ist immer noch mit seinem Whisky-Krimi beschäftet. Aber ihm geht es nicht besser als mir: unsere beiden Kids – der Keks und das kleine Krümel – fordern uns und die Vorbereitungen für unsere Tag haben viel Zeit verschlungen. Allerdings hat er nur noch wenige Seiten vor sich … er wird es also im August auf jeden Fall beendet und rezensiert haben.

Katja:

Ich habe im Monat Juli 6 Bücher geschafft und ein 7. habe ich angefange. Damit sind es 3 weniger als im Vormonat, aber immerhin habe ich etwas mehr als ein Buch pro Woche geschafft.

Verlosungsglück hatte ich diesen Monat ein Mal: bei der Plattform „Was liest Du“ mit dem Leserundenbuch „Shopaholic & Family“ von Sophia Kinsella.

Und das sind meine gesamten Neuzugänge im Monat Juni:

Neuzugänge Juni 2016 (Rezensionsexemplar / Gewinn / Selbstgekauft / Leserunde)

  1. Clara Römer „Der Wahnsinn, den man Liebe nennt“ (im gleichen Monat gelesen)
  2. Cristina Caboni „Die Honigtöchter“ (im gleichen Monat gelesen)
  3. David McCallum „Murphys Gesetz“
  4. Ella Simon “Ein Gefühl wie warmer Sommerregen“
  5. Emma Sternberg „Fünf am Meer“ (begonnen)
  6. Holly Martin „Wenn Du mich fragst, sag ich für immer“
  7. Sophia Kinsella „Shopaholic & Family“ (im gleichen Monat gelesen)

Drei der Neuzugänge habe ich gleich im Juli gelesen, sodass nur 4 direkt auf meinem SUB landen.

Dafür sind von meinem SUB zwei Bücher verschwunden 🙂

Bei meinen gelesenen Büchern konnte ich insgesamt 1 mal 3 Sterne; 2 mal 4 Sterne, einmal 4 ½ Sterne und 1 mal 5 Sterne vergeben.

  1. Dora Heldt „Böse Leute“ (3***)
  2. Debbie Macomber „Sommersterne“  (4****)
  3. Clara Römer „Der Wahnsinn, den man Liebe nennt“ (4,5****)
  4. Cristina Caboni „Die Honigtöchter“ (4**** Sterne)
  5. Sophia Kinsella „Shopaholic & Family“
  6. Sabine Hahn „Der Puste-Wirbel“ (Kinderbuch) (5*****)

Die vierte Rezensentin auf meinem Blog – Sylvia – hat in diesem Monat 2 Bücher gelesen; vier neue E-Books hat sie sich gegönnt.

  1. Linda Winterberg „Das Haus der verlorenen Kinder“
  2. Sally Perel „Ich war Hitlerjunge Salomon“

Was nehme ich mir für den August vor?

Ganz einfach ist dieses Mal die Antwort für mich: ich will mehr lesen!

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*