SUB-Wette 2016: Juni-Rückblick

Das erste halbe Jahr ist vergangen und es war eine sehr ereignisreiche Zeit. Gerade die letzten Tage im Juni hatten es in sich. Im positiven Sinne, aber es war eine stressige Zeit.

Dennoch hatte ich viel Lesezeit und einige tolle Bücher haben mir die Zeit im Juni verschönert. Welche Bücher es waren, die mich begeistert haben und welche Bücher mich enttäuschten, das könnt ihr hier lesen.

Außerdem erfahrt ihr wieder, was die anderen Rezensenten auf meinem Blog so lesetechnisch geschafft haben.

Susanna hat zwar in diesem Monat auch einiges gelesen, da sie aber in ihrem Studium auch einiges zu tun hatte, erzählt sie uns erst im Monat Juli mehr darüber.

Markus:

Mit seinem aktuellen Buch „Singelton Soul“ von Mara Laue ist Markus aktuell auch nicht wirklich weiter gekommen. Zu viel war im Monat Juni „nebenbei“ noch los. Aber das Lesen dieses Buches schein etwas mehr Spaß zu machen.

Katja:

Der Lesemonat Juni war wieder recht erfolgreich – zumindest was die Anzahl der gelesenen Bücher angeht: das waren immerhin ganze 8 Stück. Zwei weitere habe ich angefangen, werde sie aber erst im Juli beenden.

So wie der Mai endete, begann der Monat Juni. Ich habe wieder an Verlosungen bei Lovelybooks teilgenommen und meine Glücksfee war mir wieder hold. Zumindest bei der ersten Verlosung hatte ich Glück und „Das fremde Mädchen“ von Katherine Webb konnte bei mir einziehen. Da ich das Buch jedoch schon kenne, habe ich beschlossen es zu meinem Bloggeburtstag im Juli verlosen.

Danach verschwand meine Glücksfee in den Urlaub … und so hatte ich bei den 6 folgenden Buchverlosungen dann kein Glück mehr. Aber bei Nummer 7 – dem Krimi „Wörthersee Mortale“ von Roland Zingerle hatte ich dann Glück und bekam für eine Leserunde – die eigentlich  nur als Buchverlosung angekündigt war, ein Exemplar des Buches.

Allerdings war einer der Gewinne aus dem Monat Mai – bei erfolgter Rezension – mit Folgegewinnen verknüpft. Und so trudelte der zweite Teil der Reihe um die Nightingale-Schwester bei mir ein.

Und das sind meine gesamten Neuzugänge im Monat Juni:

Neuzugänge Juni 2016 (Rezensionsexemplar / Gewinn / Selbstgekauft)

  1. Anja Jonuleit „Die Rabenfrauen“ (SK)
  2. Britta Sabbag „Der Sommer mit Pippa“ (SK)
  3. Donna Douglas „Die Nightingale-Schwestern: Geheimnisse des Herzens“ (Gewinn)
  4. Kristina Günak „Moin moin heißt ich liebe Dich“ (Geschenk)
  5. Petra Hülsmann „Glück ist, wenn man trotzdem liebt“ (SK)
  6. Petra Schier „Körbchen mit Meerblick“ (Rezi-Ex)
  7. Roland Zingerle „Wörthersee Mortale“ (LR)

Diesmal habe ich mir 3 Bücher neu gekauft. Die selbstgekauften Bücher waren regelrechte Frust-/ Trostbücher, da mein Krümelchen mich doch ganz schön auf die Folter gespannt hatte und ewig nicht gekommen ist.

Den größten Teil der Neuzugänge – nämlich 5 – habe ich im selben Monat gleich gelesen, daher wird mein SUB nicht wirklich beansprucht.

Gelesen habe ich, wie oben schon erwähnt, auf Grund dessen das ich viel gelegen habe und mich viel ausgeruht habe – und weil die EM-Spiele nicht unbedingt alle spannend waren – ganze 8 Bücher.

Dabei konnte ich insgesamt 3 mal 3 Sterne; 2 mal 4 Sterne und sogar 3 mal 5 Sterne vergeben.

  1.  Angela Ochel „Ein Baby und zwei Opas“ (4****)
  2. Britta Sabbag „Der Sommer mit Pippa“ (3***)
  3. Donna Douglas „Die Nightingale-Schwestern: Geheimnisse des Herzens“ (5*****)
  4. Hannah Tunnicliffe „Der Geschmack von Salz und Honig“ (3***)
  5. Kristina Günak „Moin moin heißt ich liebe Dich“ (5*****)
  6. Nora Miedler „Kühlschrank-Chroniken“ (3***)
  7. Petra Hülsmann „Glück ist, wenn man trotzdem liebt“ (5*****)
  8. Petra Schier „Körbchen mit Meerblick“ (4****)

Die vierte Rezensentin auf meinem Blog – Sylvia – hat in diesem Monat 2 Bücher gelesen:

Ayana Mathis „Zwölf Leben“
Maria Rhein und Dieter Beckmann „Der Werwolf von Münster“

In Sachen Neuzugängen bewundere ich Sylvia für ihre Entschlossenheit und ihre bewunderswerte Stärke: sie hat kein einziges Buch gekauft. Ich glaube, das täte meinem SUB auch mal gut, wenn ich das mal ein paar Monate durchhalten würde.

Was nehme ich mir für den Juli vor?

So richtig etwas vorgenommen für den nächsten Monat habe ich mir eigentlich nichts. Viel lesen, ich hoffe auf tolle Bücher und darauf, das ich nicht sooo viele Neuzugänge verbuchen werde. Aber das werden wir dann sehen, wenn es soweit ist bzw. wenn der Monat vorbei ist.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*