Tag Archives: Gastrezension

Night Broken von Patricia Briggs

Ich konnte einfach nicht anders! Nachdem der siebte Band (Tanz der Wölfe) endlich auf Deutsch erschienen ist, hielt ich es nicht mehr aus. Leider scheint ja nicht klar zu sein, ob Heyne diese wunderbare Urban Fantasy-Reihe überhaupt noch weiter fortführen wird und wenn doch, dann war ich diesmal zu ungeduldig. Sicher werde ich den achten Band auch auf Deutsch wieder kaufen, aber keinesfalls wollte ich wieder jahrelang warten um zu erfahren wie es weiter geht.

Earth Flight von Janet Edwards

Leider sieht es nicht so aus als würde dieser dritte Band der „Earth Girl“-Trilogie noch irgendwann einmal übersetzt werden. Sehr schade, aber so geht mein Geld halt an den Originalverlag.

Ein Feind aus alter Zeit von Ilona Andrews

Begeisterung pur lacht uns aus jedem Satz an, den Karin in ihrer Rezension zu einem weiteren Teil der Reihe „Stadt der Finsternis“ von Ilona Andrews geschrieben hat. Nun bin ich gespannt, ob Susanne dazu auch noch etwas schreiben wird – hat sie doch das Buch auch gelesen – und wie ihre Meinung dazu ausfällt.

Die Schatten von London von Maureen Johnson

Dieses Buch steht, aus aktuellem Anlass – einer Reise nach London – mit ganz oben auf meiner Wunschliste. Gelesen hat es jedoch Karin, die durch mich auf den Titel und die Leseprobe gestoßen ist und dann das Buch ebenfalls lesen wollte.

Bald ruhest du auch von Wiebke Lorenz

„Bald ruhest Du auch“ ist laut Sylvia ein »temporeicher Thriller, den man nicht mehr aus der Hand legen kann« und ihre Empfehlung lautet: Greift zu den Büchern von Wiebke Lorenz, wenn ihr Thriller mögt 🙂

Cottage gesucht Held gefunden von Susan Elizabeth Phillips

Von diesem Buch wird man über kurz oder lang gewiss noch eine zweite Rezension auf meinem Blog finden – hatten doch sowohl Karin als auch ich auf der LLC 2015 das große Glück, eine Ausgabe des neues Buches von Susan Elizabeth Phillips zu bekommen. Den Anfang macht Karin, die das Buch recht schnell durch hatte.

Das Teufelsloch von Antonia Hodgson

Schaurige Geschehnisse in Londons Schuldgefängnis präsentiert uns Sylvia mit ihrer heutigen Rezension.

Ausgeliebt von Dora Heldt

Markus hat sich – einmal mehr – an einen typischen Frauenroman gewagt. Für dieses hat er sich im Rahmen der „Welttag des Buches“-Aktion 2014 beworben und durfte dann auch dieses Buch verteilen. Natürlich wollte er es auch selbst lesen 🙂

Manchmal von Marina Schuster

Marina Schuster gehört mit ihrer McDermott-Saga zur erfolgreichen Riege der Selbstpublizierer.

Irgendwann kam ich selber dann natürlich nicht mehr an ihr vorbei, vor allem da die Inhaltsangaben eine nette Liebesgeschichte im Stil von Linda Lael Miller versprachen. Romantik im nicht mehr ganz so wilden Westen also.

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand von Jonas Jonasson

Eigentlich lese ich meistens keine Bücher, die weit oben auf „Bestseller“-Listen auftauchen, schon aus Prinzip.

Aber da ich im Freundes- und Bekanntenkreis schon viel über den „Hundertjährigen“ gehört habe, war ich so neugierig, dass ich doch zu diesem Buch gegriffen habe.