Tag Archives: Kuchen

(Weihnachtlicher) Whisky-Kuchen

In der Adventszeit hatten wir oft lieben Besuch und ich habe natürlich immer versucht, etwas leckeres auf den Tisch zu zaubern. Das heutige Rezept – der leckere Whisky-Kuchen – gelingt leicht und geht schnell. Und, er war lecker. Ausgehend vom Originalrezept habe ich das Dekor verändert. Im Originalrezept bestand diese aus rosafarbenen Zuckerguss – das ging für mich gar nicht.

Türchen 21: Weihnachtlicher Kuchen

Eine liebe Freundin von mir – Sandra WerSonst, welche ich bei der LLC vor einigen Jahren kennengelernt habe, bäckt leidenschaftlich gerne. Von ihr kommt heute ein leckeres Tortenrezept – vielleicht das richtige für eure Weihnachtstafel?

Dresdner Eierschecke

Vor einigen Tagen habe ich mich getraut und meine erste Eierschecke gebacken. Bisher hielten mich Kommentare wie „das ist zu kompliziert“ und „das schaffst Du nicht“ davon ab. Aber meine kleine Maus ist 2 Jahre alt geworden und sie liebt Eierschecke – also musste das sein. Mut gemacht hat mir die Ur-Oma „Eri“ von Florentine. Die meinte zu mir „Versuch es, und wenn es nicht klappt ärgere Dich nicht. Die erste geht meistens schief. Und gegessen wird sie so oder so.“ Und was soll ich sagen? Es ging tatsächlich gut UND sie hat geschmeckt.

Mein Lieblingsrezept: Sylvia

Auch Sylvia hat uns ein Lieblingsrezept rausgesucht. Sie schreibt dazu, es „gelingt schnell und mein Sohnemann kann optimal mit helfen und vorkosten :-)“ Und ich weiß aus Erfahrung, das diese Muffins lecker sind, durfte ich sie doch schon mal probieren.

Quarkgugelhupfe

Passend zum Wochenende gibt es heute mal wieder ein Backrezept. Diesmal kommt es von Sylvia, die uns die Quarkgugelhupfe ans Herz legt. Ich würde sie zu gern mal probieren … also werde ich wohl mal selber wieder backen müssen.

Irischer Whiskykuchen

Zutaten:
250 g Butter, 200 g Zucker, 4 Eier, 1 Prise Salz, 2 Msp. Nelkenpulver, 2 gehäufte EL Kakaopulver, 4 EL irischer Whisky, 300 g Mehl, 2 ½ TL Backpulver, 100 g gemahlene Mandeln, 100 g grob gehackte Walnüsse, 150 g grob gehackte Zartbitter-Schokolade

Zutaten zum Tränken:
60 ml irischer Whisky, 2 TL Instant-Kaffeepulver

Zubereitung:

Butter und Zucker schaumig rühren. Eier, Salz, Nelken, Kakao und Whisky zufügen, ebenfalls verrühren. Mehl mit Backpulver mischen, zusammen mit Mandeln und Walnüssen unterrühren. Kuvertüre in kleine Stückchen schneiden und zum Schluss unter den Teig mengen.

Teig in eine mit Butter gefettete Napfkuchenform füllen und im vorgeheizten Backofen mit 190 °C 50- 60 Min. backen. Kuchen aus der Form stürzen. Zutaten zum Tränken verrühren und in kleinen Mengen über den heißen Kuchen gießen. Kuchen abkühlen lassen, anschließend mit der im Wasserbad aufgelösten Schokoladenglasur überziehen.

Die Glücksbäckerin von Long Island von Sylvia Lott

Es gibt sie: die Bücher die man verschlingt und wo man sich wünscht, in der Geschichte drin zu sein. Sie mitzuerleben und ein Teil zu sein. Bei dem vorliegenden Buch habe ich mir mehr als einmal gewünscht, ein Stück des berühmten „Cheese Cake New York Stile“ probieren zu können.