Tante Lotti ist tot von Tina Sprenzel

„Tante Lotti ist tot“ ist mal wieder ein Cozy-Krimi ganz Karin’s Geschmack! Sie schreibt dazu:
Der Kriminalaspekt spielt natürlich auch hier (wie in diesem Genre üblich) nur eine sehr untergeordnete Rolle. Immerhin reicht es aber durchaus zu einigen spannenden Szenen.

Ansonsten konzentriert sich das Buch ganz auf die einzelnen Charaktere.

Die junge Innenarchitektin Julia fällt aus allen Wolken als sie erfährt, dass sie a) eine unbekannte Tante hatte, die ermordet wurde und b) deren Alleinerbin ist.

Sie zieht jedoch gleich in das geerbte Haus und freundet sich nicht nur rasch mit ihrer jungen Nachbarin und deren Bruder an, sondern besonders mit dem Papagei Theo, den sie nun versorgen muss. Eigentlich läuft soweit alles gut. Dank der Erbschaft kann sich Julia sogar beruflich weiter entwickeln. Leider klappt es mit dem Liebesleben nicht ganz so gut und dann gibt es auch noch einen unheimlichen Einbruch…

Zum Glück gibt es aber auch noch die Briefe, die Tante Lotti ihrer unbekannten Nichte hinterlassen hat. In regelmäßigen Abständen bekommt sie einen von deren Anwälten zugeschickt. Dabei lernt man als Leser auch die verstorbene Lotti gut kennen. Die Briefe bilden eine schöne Abwechslung zum alltäglichen Geschehen in Julias leben.

Überhaupt sind alle Protagonisten sehr sympathisch. es macht Spaß von ihnen zu lesen und besonders Theo muss man gleich ins Herz schließen.

Wer der Mörder ist, bleibt nicht lange ein Geheimnis. Hier darf man nicht zu viele kriminalistische Feinheiten erwarten. Auch ansonsten bleibt die Geschichte eher in bekannten Bahnen. Der schwule beste Freund, der bodenständige Polizist, die künstlerisch begabte Nachbarin, die vereinnahmenden Eltern, all das hat man schon öfter gelesen. Dennoch ist die Erzählweise so charmant und flott, dass das keinesfalls stört. Im Gegenteil. Man will immer weiter lesen, weil man sich gleich so wohl fühlt. Der immer wieder durchscheinende Humor tut sein Übriges um den Roman zum richtigen Lesefutter für einen gemütlichen Sonntagnachmittag zu machen.

Fazit: Ein unterhaltsamer Cozy-Krimi, der sich in einem Rutsch lesen lässt.

Brunnthal-Reihe:
1. Tante Lotti ist tot
2. Bronson, auf gute Nachbarschaft

Daten:
Titel: Tante Lotti ist tot
Autor: Tina Sprenzel
Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 270 Seiten
Sprache: Deutsch

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*