The Fourth Monkey – Geboren um zu töten von J. D. Barker

Ein, wie sie selbst sag, temporeiches Thrillerdebüt, hat Sylvia heute als Tipp für uns. Ich les zwar gerne Krimis, aber das ist nun wirklich nichts für mich. So brutal muss es dann doch nicht sein. Aber Sylvia ist begeistert und das ist das wichtigste. Aber lest selbst:


Inhaltsbeschreibung :
5 Jahre, unzählige Opfer und ein Serienkiller, der auch nach seinem Tod nicht ruht …

Tue nichts Böses, sonst wird er dich bestrafen. Zuerst wird er einen Menschen entführen, den du liebst. Dann wird er dir ein Ohr des Opfers in einem weißen Geschenkkarton schicken. Daraufhin ein Auge, dann die Zunge. Du kannst versuchen, ihn zu stoppen, aber du wirst es nicht schaffen. Denn er ist der Four Monkey Killer, und er kennt kein Erbarmen. Du kannst nur hoffen, dass er nicht weiß, wer du bist, und dass er es nie erfährt …

Meine Meinung und Fazit:

Was für ein genialer stellenweise brutaler Thriller. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, J. D. Barker hat mich in seinen Bann gezogen und ich habe mich mit auf die Spur nach dem Täter, dem Four Monkey Killer, begeben.

Die Klasse des Buches zeichnet sich für mich durch die wechselnden Blickwinkel der Protagonisten aus. Kurz gehaltene temporeiche Kapitel, entweder aus der Sicht der Ermittler, dem aktuellen Opfer Emory oder dem Tagebuch des Täters. Somit konnte ich nicht nur die aktuellen Ereignisse verfolgen, sondern nahm Teil an der sich entwickelnden Fantasie des jungen Serienmörders. Was hat ihn dazu gebracht so zu werden?

Wie oben geschrieben, machen die kurzen wechselnden Kapitel das Buch so genial spannend. Ich selbst hatte oft das Gefühl hinter dem Team herzuhetzen und den Druck das aktuelle Opfer Emory nicht rechtzeitig zu finden. Die Ermittler haben rund um die Uhr versucht den Fall zu lösen. Und da sind wir schon beim Team.
Porter befindet sich auf Grund eines tragischen Verlustes nicht im Dienst und wird jedoch von seinem ehemaligen Partner Nash über die aktuellen Ereignisse in Kenntnis gesetzt. Der Täter ist es wieder da, seit 5 Jahren hält er die Chicago Police in Atem. Doch der Täter scheint tot und das letzte Opfer lebt noch, ein 15 jährigem Mädchen. Und so allem hat der Täter auch sein Tagebuch hinterlassen und verhöhnt somit die Polizei zusätzlich.
Das Team hat viele kluge Köpfe, sie kabbeln sich, aber dadurch erreichen sie Fortschritte, weil jede/r mit seinen speziellen Fähigkeiten dazu beiträgt, diesen teilweise an Brutalität nicht zu überbietenden Fall zu lösen.

Für mich ist der Fall sehr stimmig und ich denke schon an eine Verfilmung und eine mögliche Fortsetzung?

Von mir eine klare Leseempfehlung, aber für mich gehört die Erwähnung Hardcore Thriller dazu, denn er ist an vielen Stellen sehr brutal und ich musste einige Male schlucken, obwohl ich nicht zartbesaitet bin.

Daten:
Autor: J. D. Barker
Titel: The Fourth Monkey – Geboren um zu töten
Broschiert: 544 Seiten
Verlag: Blanvalet Verlag (Dezember 2017)
ISBN-13: 978-3764506247
Originaltitel: The Fourth Monkey

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*