Türchen 23: Rezept

Weihnachten – da versuch ich immer gern, etwas besonderes auf den Tisch zu bringen. Im letzten Jahr hab ich ein 3-gängiges Menü für meine Eltern gekocht und es war, wie ich selber finde, sehr lecker.

Bei mir gab es Fisch. Was kommt bei Euch auf den Tisch?

Katja’s Weihnachtsmenu

Vorspeise: Kartoffelsuppe mit Lachsstreifen und Sahnehäubchen

Zutaten: 800 g Kartoffeln, 2 EL Gemüsebrühe-Pulver, 160 g Kräuterkäse, 80g Butter, geräucherter Lachs, Schlagsahne

Zubereitung: Die Kartoffeln schälen und klein schneiden. Nun 2 Liter Wasser mit dem Gemüsebrühepulver und den Kartoffeln etwa 45 Minuten garen kochen lassen. Anschließend das Ganze mit einem Pürierstab pürieren, den Kräuterkäse hineingeben und weiter pürieren. Zum Schluss die Butter zugeben. Den Lachs in feine Streifen schneiden und zusammen mit einem Sahnehäubchen auf der Suppe dekorieren.

Hauptspeise: Lachs-Spinat-Auflauf mit Meerrettichcreme

Zutaten: 500 g Kartoffeln, 700 g Blattspinat, 1 Knoblauchzehe, 5 EL Butter, Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuss, 2 rote Zwiebeln, 3 EL Mehl, 250 ml Gemüsebrühe, 250 ml Milch, 150 g Frischkäse mit Meerrettich, 600 g Lachsfilet

Zubereitung: Kartoffeln waschen und ca. 15 Minuten kochen. Spinat putzen, waschen, abtropfen lassen. Knoblauch schälen, fein würfeln. 2 EL Butter in einem Topf erhitzen. Knoblauch glasig dünsten. Spinat und 3 EL Wasser zugeben und zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Herausnehmen und abtropfen lassen. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. 3 EL Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebeln darin unter Wenden 2-3 Minuten anbraten lassen, herausnehmen. Mehl ins heiße Bratfett geben, anschwitzen. Mit Brühe und Milch unter Rühren ablöschen. 2-3 Minuten köcheln lassen. Frischkäse einrühren. Soße mit Salz und Pfeffer würzen. Kartoffeln abgießen, abschrecken, pellen und halbieren. Fisch waschen, trocken tupfen und in grobe Stücke schneiden. Kartoffeln, Lachs, Spinat, Zwiebelringe und ca. 2/3 der Meerrettichsoße in eine gefettete Auflaufform schichten. Mit restlicher Soße beträufeln. Im heißen Ofen (150 Grad Umluft) ca. 35 Minuten backen. Zum Schluss eventuell mit Alufolie bedecken.

Nachtisch: Weihnachtskäsekuchen

Zutaten: 100 g Butter, 200 g Knuspermüsli „Pflaume“, 800 g Doppelrahmfrischkäse, 200 g Zucker, 1 EL abgeriebene Bio-Zitronenschale, 4 Eier, 1 Päckchen Lebkuchengewürz

Zubereitung: Butter schmelzen, mit Müsli mischen. Boden einer Springform mit Backpapier belegen. Rand gut fetten und mit Zucker bestreuen. Müsli in die Form streuen und zu einem Boden leicht andrücken. Frischkäse, Zucker und Zitronenschale verrühren. Eier unterrühren. Hälfte der Creme abnehmen und mit dem Lebkuchengewürz verrühren. Hälfte der weißen Creme auf dem Musliboden verteilen, dunkle Creme daraufgeben. Mit Rest heller Creme bedecken. Eine Gabel kreisförmig durch die Cremeschichten ziehen. Im heißen Ofen ca. 50 Minuten bei 160 Grad backen.

 

 

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*