TURT/LE 3: Geheime Mission von Michelle Raven

Dieses Buch zu rezensieren ist mir dieses Mal außerordentlich schwer gefallen. Ich kenne und mag die Bücher von Michelle Raven in der Regel sehr. Stehen ihre Bücher doch eigentlich für gute, packende und spannende Unterhaltung und ich freue ich immer, wenn etwas Neues erscheint.

Doch bei diesem Buch muss ich sagen, bin ich hin und her gerissen. Ich habe mich sehr gefreut, das es endlich einen 3. Teil der neue Reihe, der TURT/LE’s gibt. Ich hab mich auf das Buch gestürzt, als ich es endlich da hatte. Doch dann das unfassbare: es ist mir schwer gefallen, wirklich dran zu bleiben.

Ja – es ist ein Buch das sich mit dem Team der TURT/LE’s befasst. Aber ich hatte immer mehr das Gefühl, das es nur am Rande so war. Auch wenn ich mich jetzt bei allen Fans der Hunter’s in die Nesseln setze – der vorliegende Band ist tatsächlich nur am Rande ein TURT/LE. Es ist, wenn man ganz ehrlich ist, eher ein weiterer Band der Hunter-Reihe, im dem vielleicht eine Agentin der TURT/LE’s eine Rolle spiele darf. Ansonsten stehen eindeutig Matt und Clint im Vordergrund. Alle anderen Charaktere bekommen nur Nebenrollen, sind eher Komparsen.

Dabei hätte mich schon interessiert, was zwischen I-Mac und Nurja wirklich ist, was passieren wird.

Die Liebesgeschichte zwischen Vanessa und Derek spielt nur eine untergeordnete Nebenrolle und wirkt stellenweise auch etwas „gekünstelt“ – sie lässt mich komplett kalt und weckt keinerlei Emotionen in mir

Im Großen und Ganzen bin ich der Meinung, dass hier stellenweise echt zu viel Dramatik in Sachen Familie Hunter reingepackt wurde.

Die Auflösungen; wer ist Derek wirklich und wer ist der Verräter; waren für mich keine wirklich Überraschung bzw. wirkten inszeniert.

Daten:

Titel: TURT/LE 3 – Geheime Mission
Autor: Michelle Raven
Taschenbuch:
Seiten: 544
Verlag: Egmont LYX (Mai 2014)
ISBN: 978-3802592331

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*