Und plötzlich war Frau Honig da von Sabine Bohlmann

Auf die Buchreihe über das Kindermädchen „Frau Honig“ bin ich ganz zufällig über den Newsletter eines Verlages gestolpert und da die Geschichte so witzig klang habe ich mir das kleine Büchlein bestellt.

Gedacht ist es für Kinder, aber ich hatte als Erwachsene auch sehr viel Spaß beim Lesen. Klar, schon alleine bei der Beschreibung des Kindermädchens weiß man, woran die Bücher angelehnt sind und worauf es hinaus läuft. Immerhin ist Mary Poppins weithin bekannt.

Die Geschichte ähnelt natürlich der des Originals …Kindermädchen kommt in eine Familie wo die Mama fehlt und der Papa mit seinen 4 Kindern überfordert ist, da der Job mehr zählt. Und natürlich bekommt Frau Honig die Familie wieder „in die Spur“.

Aber: der Weg ist das Ziel und mir gefällt die Art und Weise wie das passiert. Mit Humor und Fingerspitzengefühl, mit viel Fantasie und Liebe. Ab und an kommt der erhobene Zeigefinger (zu viel Handy / PC ist nicht gut) etc. aber es hält sich in Grenzen.

Der Schreibstil der Autorin hat mir auf jeden Fall sehr gut gefallen, die kindgerechte Sprache und die kleinen Zeichnungen haben das Buch zu einem Lesevergnügen gemacht. Und so ganz nebenbei lernt man etwas über das Lieblingstier von Frau Honig: über die Biene.

Von mir gibt es 5 Sterne

Daten:
Autor: Sabine Bohlmann
Titel: Und plötzlich war Frau Honig da
Gebundene Ausgabe : 224 Seiten
ISBN : 978-3522505451
Herausgeber : Planet! (Juli 2017)
Leseniveau : ab 8 Jahre

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*