Vier Hochzeiten und ein Ex (Just married, Band 1) von Poppy J. Anderson

Bei den Büchern von Poppy J. Anderson ist es wie mit Schokolade: ich mag sie, aber die eine Sorte spricht mich mehr an als die andere. Mit der Titans-Reihe konnte sie mich nicht begeistern, die Taste-of-Love Reihe gefällt mir auf Grund des Grundthemas und der Rezepte sehr gut. Weitere Reihen, das muss ich gestehen, kenne ich nicht so gut, um mir ein Urteil bilden zu können.

Eines Tages flatterte mir Post ins Haus … die Einladung zu einer Hochzeit. Ich stutzte, da mir die Namen gar nichts sagten und brauchte eine ganze Weile, ehe ich merkte, dass es sich um einen genialen Marketing-Gag der handelte. Meine Neugier war geweckt und „Vier Hochzeiten und ein Ex“ landete auf meinem Kindle.

Worum geht es?

Blair kann es nicht fassen! Ihre Collegefreundin Harper bringt sie nicht nur dazu, für deren Hochzeit von New York nach Schottland zu fliegen, sondern erwartet von ihr zusätzlich, das wohl scheußlichste Brautjungfernkleid aller Zeiten zu tragen. Und als wäre das nicht schlimm genug, befindet sich unter den Hochzeitsgästen auch noch Blairs Exfreund Jake! Umgeben von Schafen, Dudelsackspielern und alten Burgen tut Blair ihr Bestes, um Jake aus dem Weg zu gehen, doch das ist leichter gesagt als getan, denn Jake denkt gar nicht daran, Blair zu ignorieren. Außerdem spürt Blair noch immer dieses Kribbeln, wenn Jake in ihrer Nähe ist. Bevor sie sich jedoch Gedanken um ihre Gefühle für ihn machen kann, nimmt das Wochenende eine Wendung, mit der sie niemals gerechnet hätte.

Der Einstieg in den Roman war ein wenig zäh, ein wenig langatmig und so musste ich mich die ersten Seiten zwingen, dran zu bleiben. Aber dann schaffte es die Autorin doch recht schnell, mich zu begeistern. Zuerst war es Harper, die mich packte. Nicht unbedingt im positiven Sinne – mit ihrer Verkrampftheit und ihrer Planungswut ging sie mir auf die Nerven. Sie konnte und wollte nicht loslassen, nicht entspannen und machte alle anderen in ihrer Umgebung verrückt. Aber trotzdem war sie, hinter dieser Schale, total liebenswert und süß, ich mochte sie.

Aber auch Blair wusste, sie sie am besten an mich rankam. Ihre Art, ihre Vorgeschichte mit Jake machte mich neugierig. Es dauerte eine ganze Weile, bis ihre Geschichte wirklich in Fahrt kam, aber es war herrlich mitzuverfolgen. Die Wortgefechte der beiden – ich musste mir mehr als nur einmal das laute Lachen verkneifen.

Leider hat Harper – obwohl es ja eigentlich Blairs Geschichte ist – gerade am Anfang sehr viel Raum eingenommen und so Blair die Gelegenheit genommen, sich richtig zu entwickeln. Das hat mich ein wenig gestört, schließlich bekommt Harper ja noch ihr eigenes Buch.

Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt flüssig, die Geschichte war natürlich vorhersehbar, aber dennoch schön und abwechslungsreich gestaltet. Zudem ist die Geschichte witzig beschrieben, punktet mit sympathischen Charakteren und einer Location – einem Setting, das mich mich verzaubert und in mir die Sehnsucht weckt, endlich einmal nach Schottland zu reisen.

Alles in allem ein guter Roman zum Wegschmökern, der Lust auf Schottland macht. Ich habe ihn gerne gelesen und freue mich schon auf den zweiten Teil.

Von mir gibt es 3 ½ bis 4 Sterne für dieses Buch.

Reihenfolge:
Band 1: Vier Hochzeiten und ein Ex
Band 2: Vier Hochzeiten und ein Highlander

Daten:
Autor: Poppy J. Anderson
Titel: Vier Hochzeiten und ein Ex
Taschenbuch: 392 Seiten
Verlag: Independently published (Februar 2018)
ISBN-13: 978-1977020246

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*