Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Petersilien-Creme-Suppe mit Käse-Baguette

Eine leckere irische Suppe – die ich zum St. Patricks-Day gemacht habe und die es seit dem schon mehrfach gab. Simpel, lecker – das richtige zum Thema Feierabend-KüchePetersilien-Creme-Suppe mit Käse-Baguette

Zutaten:

1 Zwiebel, 2 Petersilienwurzeln, 2 mehlig kochende Kartoffeln, 4 Bund Petersilie, 2 EL Butterschmalz, 1 l Gemüsebrühe (Instant), 50 g Cheddarkäse, 50 g Goudakäse, 1 Ei (Größe M), 1/2 Baguette Brot, 125 g Crème fraîche, Backpapier

Zubereitung:

Zwiebel und Petersilienwurzeln schälen. Zwiebel fein, Petersilienwurzeln grob würfeln. Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. Petersilie waschen, trocken tupfen und Blättchen von den Stielen zupfen.

Blättchen, bis auf einige zum Garnieren, grob hacken. Butterschmalz in einem breiten Topf erhitzen. Zwiebel und Petersilienwurzel darin 2-3 Minuten anschwitzen. Kartoffeln und Petersilie zufügen, mit Brühe ablöschen. 10-12 Minuten köcheln lassen. Inzwischen Käse grob reiben und mit Ei verquirlen. Baguette in 8 Scheiben schneiden. Käse-Masse darauf verteilen. Brotscheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 10 Minuten überbacken. Inzwischen Suppe pürieren. Crème fraîche unterrühren. Suppe und Brot anrichten und mit Petersilie garnieren.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*