Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Rum oder Ehre von Carsten Sebastian Henn

Als ich 2015 ein Buch des Autors mit der Romanfigur Prof. Dr. Dr. Bietigheim gelesen habe, konnte mich diese Reihe, der Schreibstil und vor allem der Hauptcharakter nicht begeistern. Und so mussten 7 Jahre ins Land gehen, ehe ich wieder zu einem Buch des Autors griff.

Dabei muss ich zugeben, dass ich den Bezug zu dem damals gelesenen Buch erst sehr spät hergestellt habe. Denn „Rum oder Ehre“ ist so ganz anders.

Für mich stimmt hier einfach alles. Cover, Gestaltung des Buches und der Klappentext und bilden eine wunderbare Einheit, passen hervorragend zusammen. Und dann noch die Kombination der Geschichte mit den Charakteren: eine einwandfreie Punktlandung.

Auf der Rückseite des Buches steht ein Satz, der sich eigentlich auf ein weiteres Buch bezieht, aber ich finde, es sagt eigentlich alles über das Buch, das ich gelesen habe.

Carsten Sebastian Henn hat mich diesem Buch eine gelungene Mischung geschaffen, so ähnlich wie man einen wunderbaren Rum kreiert. Die verschiedensten Zutaten und Verschnitte ergeben ein großes Ganzes. Hier bestehen die Zutaten auch Charakteren wie dem Käptn, Babe, Lee und Jo’anna mit Issac; aus einer spannenden Krimistory, jede Menge Humor, eine wunderbare Kulisse wie es Jamaica mit den guten und weniger guten Vierteln, dem Strand und der Landschaft nun mal ist. Und das Ganze wird gepaart mit viel Hintergrundwissen zum Thema Rum und Rumherrstellung. Bücher sollen ja bilden, haben einen Bildungsauftrag und dem kommt dieser Krimi mehr als genug mag.

Während Markus ja eher der Whiskytrinker ist und mit einer sehr großen Whiskysammlung aufwarten kann, wurde ich von unserem ehemaligen Nachbarn Maik in das Thema Rum eingeführt und habe mittlerweile eine kleine Rum-Sammlung aufbauen können.

Vielleicht aus dem Grund konnte das Buch bei mir zu 100 % punkten. Ich fand die Hintergrundinformationen zum Thema Rum sehr gut, vor allem aber die Verflechtung mit dem Krimi. Der ist vielleicht nicht so blutig-spannend wie bei manchen ein Krimi sein muss. Aber ich war begeistert. Er ist spannend, ich war oft auf der falschen Fährte und auch was den Grund anging lag ich falsch.

Dem Autor gelingt es aber auch sehr gut, mit seinem Schreibstil den Zauber der Karibik in mein Wohnzimmer zu holen. Statt dem Sturm, der ums Haus fegte, hörte ich das sanfte Rauschen der Wellen, statt dem Kaffee der vor mir stand hielt ich gedanklich einen Rum in der Hand und versuchte all die Aromen und Geschmäcker in mich aufzunehmen. 

Was mich dann abschließend noch begeistern konnte war die wunderbare Gestaltung des Buches. Die Landkarten in den Klappen und die farbig abgesetzten Seiten im Innenteil. 5 Abschnitte, die farblich abgesetzt sind gibt es: zum Thema „Entstehung des Rums“, „Herstellung von Rum“, „Berühmte Rum-Cocktails“, „Rum-Länder und Rum-Arten“ und zu guter Letzt ein „Rum-Glossar“ und „Rum-Rezepte“.

Für mich war dieses Buch ein Glücksgriff … danke an meine Lieblingsbuchhandlung die den Titel so präsent in mein Blickfeld gestellt hat. Ich weiß nicht ob ich einfach so darauf aufmerksam geworden wäre. Nun steht ein weiterer Krimi zum Thema Gin auf meiner Wunschliste und der Krimi zum Thema Whisky, der im Oktober erscheinen wird, gehört schon so gut wie mir.  

Wenn das Leben dir miesen Rum gibt, mach einen tropischen Cocktail daraus.
Und vergiss ja das Schirmchen nicht!

Daten:
Autor: Carsten Sebastian Henn
Titel: Rum oder Ehre
Herausgeber: DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG (Juli 2021)
Broschiert‏:‎ 336 Seiten
ISBN:‎ 978-3832183981

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*