Category Archives: Autoren C

5 Fragen zur Corona-Krise an Jo Berger, Amy Baxter und Charlotte Taylor

Das heutige Interview bestreiten gleich 3 Autorinnnen, welche im Selfpublisher-Bereich zu finden sind und dort ihre Bücher herausbringen. Alle drei durfte ich bereits live und in Farbe kennenlernen – Erinnerungen an die ich gerne zurückdenke.

5 Fragen zur Corona-Krise an Claudia Winter und Silvia Konnerth

Heute beantworten zwei Autorinnen die Fragen, von denen ich weiß, dass sie befreundet sind und die ich auch schon persönlich auf eine ganz besondere Art und Weise kennenlernen durfte.  

Zweimal im Leben von Clare Empson

Heute erscheint in den Buchläden offiziell der Roman „ZWeimal im Leben“ aus der Feder von Claire Empson und ich durfte dank des Blanvalet-Verlages dieses Buch vorab bereits lesen. Meinung Meinung zum Buch findet ihr hier:

Wir träumten von Kuba von Chanel Cleeton

Oh weh. Wie sehr hatte ich mich auf die Fortsetzung von „Nächstes Jahr in Havanna“ gefreut. Konnte mich das der erste Teil der Kuba-Reihe doch fesseln und begeistern. Nun aber lege ich „Wir träumten von Kuba“ zur Seite und bin ernüchtert und enttäuscht.

Der Pfefferkuchenmann

Vom Pfefferkuchenmann und dessen Bedeutung für die Illustratorin Claudia Meinicke erzählt sie uns im heutigen Türchen des kleinen Adventskalenders.

Allerlei Leipzig: Lale Petersen geht fremd von Christine Sylvester

Es wurde mal wieder Zeit für einen Lale Petersen-Krimi aus der Feder der Dresdner Autorin Christine Sylvester und da ich sie auf der Dresden (er)Lesen Anfang September hin in Dresden treffen durfte, habe ich mich für „Allerlei Leipzig“ entschieden.

Zeitenwende von Carmen Korn

Der dritte und letzte Teil der Serie kam zu mir erneut als Hörbuch. Diesmal in Form von 8 „normalen“ CDs statt einer MP3 CD.

Die fabelhafte Welt der Ameisen: Eine Ameisenumsiedlerin erzählt von Christina Grätz und Manuela Kupfer

Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, Bücher zu lesen die jenseits meiner bevorzugten Genres liegen. Da ich mich sehr für Tiere und die Arbeit mit ihnen interessiere, ist meine Wahl auf diese Buch gefallen.

Wir sehen uns unter den Linden von Charlotte Roth

Glück, das mir verblieb

„Wir sehen uns unter den Linden“ ist der erster Roman aus der Feder von Charlotte Roth, den ich auch gelesen habe. Auf meinem SUB sind so einige. Es wird Zeit das ich such die anderen lese, da mich die Autorin mit diesem Werk sehr begeistern konnte. Ein Buch über die Vorkriegszeit und die Wirren des 2. Weltkrieg und dann über die Zeit danach. Über bedingslose, tiefe Liebe, Zusammenhalt aber auch über Macht von totalitären Systemen, mit ihren Manipulationen und menschenverachtenden Handlungen.

Nächstes Jahr in Havanna von Chanel Cleeton

Dieses Buch war für mich eine große Überraschung. Ich war überrascht was die Geschichte an sich anging, den Schreibstil der Autorin – einfach alles.

Das Cover war das erste, was mir beim Bloggertreffen auf der LBM ins Auge sprang und darum durfte es mit mir nach Hause fahren. Dann dauerte es aber, wie leider viel zu oft in letzter Zeit, bis ich es zur Hand nahm und las.

An drei Abenden tauchte ich ab nach Havanna. Begab mich mit Elisa in die Vergangenheit und mit Marisol auf Spurensuche in der Heimat ihrer Vorfahren. Ich las bis mir die Augen weh Taten und ich ins Bett musste.