Category Archives: Ki-Ju-Bu

Mirella Manusch – Hilfe, mein Kater kann sprechen! von Christin-Marie Below und Anne Barns

Was für ein bezauberndes Buch! Das ist mein erster Gedanke, als ich das Buch beendet habe und immer noch verzaubert in der Hand halte. Irgendwie will ich Mirella nicht hergeben, nicht weglegen. So sehr hat mich ihre Art, ihre Geschichte verzaubert.

Frau Honig und die Schule der Fantasie von Sabine Bohlmann

Den dritten Teil der Reihe habe ich direkt nach dem ersten Teil gelesen und obwohl mir ein Band fehlt, fällt das beim Lesen nicht ins Gewicht. Denn alle Teile der Reihe sind in sich abgeschlossen.

Und plötzlich war Frau Honig da von Sabine Bohlmann

Auf die Buchreihe über das Kindermädchen „Frau Honig“ bin ich ganz zufällig über den Newsletter eines Verlages gestolpert und da die Geschichte so witzig klang habe ich mir das kleine Büchlein bestellt.

Gedacht ist es für Kinder, aber ich hatte als Erwachsene auch sehr viel Spaß beim Lesen. Klar, schon alleine bei der Beschreibung des Kindermädchens weiß man, woran die Bücher angelehnt sind und worauf es hinaus läuft. Immerhin ist Mary Poppins weithin bekannt.

Abenteuer im Ruhrgebiet: Lilly, Nikolas und das Bergmannstagebuch von Miriam Schaps

Was für ein wunderbares Buch. Mehr fällt mir im ersten Moment gar nicht ein, nachdem ich das Buch beendet und zugeklappt habe. Aber natürlich reicht das nicht für eine Rezension, so wie ich sie mag und so gehe ich noch in mich.

Ich habe mich sehr auf die neuen Abenteuer von Lilly und Nikolas gefreut. Seit einiger Zeit begleiten die beiden mich mit ihren Abenteuern durch Deutschland und nicht selten lese ich ein solches Buch, bevor ich in eine entsprechende Region in den Urlaub fahre.

Die Freunde im Flüsterwald von Sabrina Federlein

Immer mal wieder neue Autoren für mich zu entdecken, neue Bücher, über den Tellerrand hinausschauen, das ist es, was ich am Lesen und an meiner Blogarbeit so liebe. Denn man entdeckt immer wieder etwas, wird auf neue Bücher aufmerksam gemacht und gibt manchmal auch denen eine Chance, die nicht sofort auffallen.

Wie dieses Buch hier. Das Cover – nun ja. Das hätte mich persönlich in der Kinderbuch-Ecke nicht angesprochen. So habe ich es nur über den Klappentext ausgewählt und habe ein wunderschönes, zuckersüßes Kinderbuch bekommen.

Die total verrückte Reise der Familie Nussbaum von Anja Schenk

Meine Kinder lieben die Geschichten von Anja Schenk, sei es Ruby Rauchschwalbe oder Max und die Eisenbahn oder Hexinella. Daher war klar, auch das neue Kinderbuch von der Autorin muss Einzug bei uns halten.

Abenteuer zwischen Nordeifel und Aachen: Lilly und Nikolas auf der Suche nach dem schwarzen Gold von Miriam Schaps

Es steht mal wieder ein Urlaub ins Haus und diesmal soll es nach Nordrhein-Westfalen gehen. Und auch wenn die Geschichte – angesiedelt zwischen der Nordeifel und Aachen – nicht direkt unsere Urlaubsregion betrifft, gelesen werden musste es einfach.

Wie immer fand ich gerade die Mischung aus einer spannender Geschichte, gepaart mit vielen wissenswerten Informationen aus der Region, wunderbar. Miriam Schaps gelingt es hervorragend, viel Wissenswertes im Text unterzubringen, ohne dass es langweilig oder trocken oder gar ermüdend wirkt.

Abenteuer im Bayerischen Wald – Lilly, Nikolas und das geheimnisvolle Logbuch von Elisabeth Schieferdecker

Wir waren im Urlaub, im bayerischen Wald, und natürlich schaute ich vorher bei meinem Lieblingsverlag, ob Lilly und Nikolas mir vielleicht Tipps geben konnten. Sie konnten, gab es doch einen Buch, das sogar direkt in unserer Urlaubsregion spielt.

Und so saß ich als Mama auf der Couch, schmökerte in dem Buch und hatte einen Stift und einen Block daneben, um mir die ein oder andere Anregung aufzuschreiben.

Abenteuer in Köln und auf dem Drachenfels: Lilly und Nikolas auf der Suche nach dem Rheingold von Ira Lenz

Im letzten Buch, das ich euch in diesem besonderen Monat – meinem Biber & Butzemann-Monat, vorstellen möchte, nehmen uns Lilly und Nicolas mit nach Köln. Köln, das muss ich gestehen, ist eine Stadt, mit der ich nicht warm werde. Ich mag sie nicht und kann dabei gar nicht so wirklich begründen warum nicht.

Geheimnis um die Wildtiere von Alexandra Benke

Es ist mein zweites Buch aus der „Oberbayern-Reihe“ und damit auch mein zweites Buch aus der Feder von Alexandra Benke, das ich hier gelesen habe und ich kann nur sagen: Ich liebe es.

Alexandra Benke schickt ihre vier kleinen Protagonisten Rosalie, Tim, Lotta und Xaver zusammen mit der „Kräuterhexe“ Hortensia auf eine Alm in Oberbayern, zum Samerberg.